Der OK-Präsident des Fests der Musik 2014, Mathias Bachmann (links), konnte Alex Zimmermann für den SKMV einen Check von 1000 Franken übergeben. Bild Lilo Etter
Der OK-Präsident des Fests der Musik 2014, Mathias Bachmann (links), konnte Alex Zimmermann für den SKMV einen Check von 1000 Franken übergeben. Bild Lilo Etter

Musik

Vakanzen besetzen für Zukunft des Verbandes

Themen der 112. DV des Schwyzer Kantonal Musikverbandes in Schübelbach waren das Fest der Musik 2014, Vakanzen und die Verlegung der DV auf den Freitagabend.

Rassige, musikalische Einstimmung bot die Harmoniemusik Schübelbach Buttikon, die am Samstag in der Mehrzweckhalle Gutenbrunnen die Organisation der Delegiertenversammlung des Schwyzer Kantonal Musikverbandes SKMV übernommen hatte. Beim Traktandum Wahlen bedauerte Alex Zimmermann, Präsident SKMV, dass verschiedene Ämter nicht besetzt werden konnten.

Verschiedene Vakanzen

Auch für die auf diese DV demissionierenden Franz Marty, Vorstand, und Martin Grätzer, Musikkommission, sei keine Nachfolge gefunden worden. Interesse sei zwar vorhanden, aber es fehle die Zeit. Es sei ernst, meinte Zimmermann, sollten weitere Rücktritte den Vorstand auf nur noch zwei Mitglieder verkleinern, sei der Fortbestand des Verbandes gefährdet. Bestätigt auf weitere zwei Jahre wurden die Bisherigen Daniel Landolt, Administration, Christian Oechslin und Karin Schwitter, Musikkommission, sowie Paul Good, Presse-kommission.

Ehrungen

Für ihr grosses Engagement geehrt wurden Franz Marty und Martin Grätzer. Marty insbesondere für seinen Einsatz als OK-Präsident des Schwyzer Kantonalen Jugendblasorchesters SKJBO, und Grätzer unter anderem für seinen Einsatz für das Fest der Musik 2014. Der Antrag des Vorstandes, die DV ab 2016 nicht mehr am Samstagmorgen, sondern am Freitagabend durchzuführen, wurde nach nur einer Wortmeldung mit drei Gegenstimmen genehmigt. Alex Zimmermann rief die Vereine auf, sich für die Organisation der DV 2016 zu melden, Datum und genauer Ablauf seien noch offen.

Gelungenes Fest der Musik

Vollste Zufriedenheit hinterliess das Fest der Musik 2014 in Küssnacht am Rigi. OK-Präsident Mathias Bachmann hielt fest, dass ihn die strahlenden Augen von Beteiligten und Besuchern für den grossen Einsatz entschädigt hätten. Damit jedoch ein solcher Anlass durchgeführt werden könne, brauche es einen starken, funktionierenden Verband wie den SKMV.

Fest der Musik in Ausserschwyz

Regierungsrat Walter Stählin stellte gegen den Schluss eine Neuauflage des Festes der Musik in Ausserschwyz vor. Stählin gehört mit Albert Steinegger und Walter Kälin zu den Hauptinitianten und zur Konzeptgruppe. Gemäss Stählin sei wieder ein Fest an einem See angedacht, nun am Zürichsee im Gürtel Pfäffikon bis Lachen. In Altendorf wie Lachen sei die erforderliche Infrastruktur bereits vorhanden, beteiligen würden sich die Musikvereine von Lachen und Altendorf sowie der Männerchor Altendorf und der Frauenchor Lachen. Das Datum sei noch offen.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Lilo Etter)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

16.03.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/BQDciy