Tom (Urs Kälin) hat Angst, dass ihm Marc (Pauli Schmidig) einen grossen Deal versaut. Bild: PD
Tom (Urs Kälin) hat Angst, dass ihm Marc (Pauli Schmidig) einen grossen Deal versaut. Bild: PD

Film

Caroline Chevin singt Titelsong

Der Kurzfilm «Verarmt» des Schwyzers Urs Kälin handelt von Erfüllung und Kultur.

Caroline Chevin ist Teil des Kurzfilms «Verarmt». Sie hat gemeinsam mit dem Musiker Armin Fähndrich den Titelsong «Power Of My Song» erarbeitet. «Verarmt» ist der zweite Kurzfilm von Urs Kälin, der in Wilen bei Wollerau aufgewachsen ist. Wird die Kultur immer mehr verdrängt, oder steckt sie in jedem von uns? Um diese Frage geht es im Kurzfilm von Urs Kälin. «Verarmt» handelt von Marc, der ein erfolgreicher Investmentbanker in einer Privatbank ist. Seit Längerem aber ist da eine Leere in ihm, die ihn immer mehr lähmt. Doch plötzlich taucht etwas auf, was längst vergessen schien. Für den Kurzfilm fehlte noch ein Titelsong, der berührt. Dabei sei ihm sehr rasch Caroline Chevin in den Sinn gekommen, die damals noch in Neuseeland wohnte. «Caroline Chevin habe ich vor längerer Zeit bei einem meiner Jobs kennengelernt. Sie war damals noch mit der Coverband Funky Monks unterwegs. Durch ihre professionelle und doch sehr menschliche und herzliche Art entstand eine schöne Bekanntschaft », sagt Kälin. Caroline Chevin sagte zu. Armin Fähndrich, der für den gesamten Soundtrack verantwortlich war, arbeitete schliesslich für den Titelsong mit der Musikerin zusammen. «Von ihr kam auch der Text für diesen berührenden Song», sagt Urs Kälin. «Es war eine ganz neue Erfahrung für mich, und ich bin stolz und dankbar, Teil dieses Projekts zu sein», sagt Caroline Chevin. Der Film thematisiert die Wichtigkeit und Dringlichkeit mentaler Gesundheit. «Es ist wichtig, dass wir uns zuhören und tun, was uns glücklich macht», sagt die Sängerin, deren verstorbener Mann an Depressionen litt. Rechtzeitig zum Welttag der psychischen Gesundheit am 10. Oktober wurde mit der Veröffentlichung des Songs ein Zeichen gesetzt.

Cast mit Schwyzern


Beim Cast hat es auch Schwyzer dabei. Kälin: «Den Cast habe ich selber zusammengestellt. Es waren vor allem Personen, welche ich schon aus vorhergehenden Projekten kannte und bei denen ich mir vorstellen konnte, dass sie gut in die Rollen passen würden. So auch Pauli Schmidig aus Arth, den ich damals für meinen ersten Kurzfilm gecastet und dann kennengelernt habe.» Navin Benny Kiser ist in der kleinen Nebenrolle des Investors zu sehen. Kiser ist in Einsiedeln und Rothenthurm aufgewachsen.

Bote der Urschweiz / Nicole Auf der Maur

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Film

Publiziert am

13.10.2020

Webcode

schwyzkultur.ch/asCE3g