Bildlegende:Die Jury studiert und beurteilt die eingegebenen Fotoprojekte. Von links:   Georg  Sidler,  Fotograf  und  Lithograf,  Schwyz,  Andreas  Lüthy,  Leiter  Nikon  School,  Egg  ZH,  Hansjörg  Kaufmann,  Architekt,  Goldau,  Cathrine  Fassbind,  Kunsthistorikerin,  Ascona  und  Schwyz, Monica Vögele, Vögele Kultur Zentrum, Pfäffikon S
Bildlegende:Die Jury studiert und beurteilt die eingegebenen Fotoprojekte. Von links: Georg Sidler, Fotograf und Lithograf, Schwyz, Andreas Lüthy, Leiter Nikon School, Egg ZH, Hansjörg Kaufmann, Architekt, Goldau, Cathrine Fassbind, Kunsthistorikerin, Ascona und Schwyz, Monica Vögele, Vögele Kultur Zentrum, Pfäffikon S

Kunst & Design

Die Jury bestimmt die Teilnehmer von FOTOSZ

Für FOTOSZ 21 haben sich 35 Fotografinnen und Fotografen mit einem Projekt angemeldet.  Die erste jurierte kantonale Fotoausstellung  vom 1. bis 5. September 2021 bietet jedoch nur 20 Teilnehmern eine Fotobox an. Eine fünfköpfige fachkompetente Jury bestimmte, wer an FOTOSZ21 mitmachen kann.

Die Ausschreibung zum Mitmachen an der ersten jurierten Fotoausstellung vom 1. – 5.9.2021 in und um die Markthalle in Rothenthurm stiess auf ein sehr grosses Echo. Es wurden 35 Fotoprojekte, das heisst Ideen für ein fotografisch bearbeitetes Thema, eingereicht. Am Freitag, 17.12.2020, 09.00 – 17.00 Uhr, beugten sich die fünf unabhängigen, kompetenten Jurorinnen und Juroren über die 35 anonymisierten Eingabedossiers und beurteilten die Projekte einheitlich nach von ihnen bestimmten Kriterien in Bezug auf das Thema, die Präsentation und dem Handwerk. Am späten Nachmittag wurden die Bewertungen gemeinsam ausgewertet. Die Selektion ist hart. Total können an FOTOSZ21 nur 20 Fotografinnen oder Fotografen teilnehmen. Alle Angemeldeten werden Mitte Januar 2021 über das Resultat der Jury orientiert. Die Auserkorenen haben dann Zeit, das Projekt bis am 1. September 2021 zu verwirklichen.

Mehr Frauen als Männer

Man kann tatsächlich von einer kantonalen Ausstellung sprechen. Die 35 Fotografinnen und Fotografen kommen aus 23 verschiedenen Dörfern des Kanton SZ. Drei wohnen ausserhalb des Kanton Schwyz. Sechs Anmeldungen stammen aus dem Bezirk Einsiedeln, fünf aus der Höfe, vier aus der March, sechs aus Küssnacht und elf aus dem Bezirk Schwyz. Drei Projekte kommen von ausserhalb des Kanton SZ. Das eingereichte Fotoprojekt muss einen Bezug zum Kanton Schwyz aufweisen. Entweder wohnt oder arbeitet die Person im Kanton Schwyz oder hat einmal im Kanton Schwyz gewohnt oder das Fotoprojekt hat einen Bezug zum Kanton Schwyz. Insgesamt haben sich 18 Frauen und 17 Männer angemeldet. Sie sind zwischen 22 und 78 Jahre alt. Dass die Teilnehmenden das Handwerk verstehen, zeigt dass von den 35 Personen 17 Berufsfotografen sind oder in Teilzeit als Fotografen arbeiten. Eine Person arbeitet als Filmemacher. Neun Personen sind als Kunstschaffende unterwegs. Acht Personen sind ambitionierte Amateure.

Verblüffen mit Inhalt, Qualität, Emotionalität und Einzigartigkeit

Der Leitsatz des OK lautet: FOTOSZ21 verblüfft durch seine Inhalte, Qualität, Emotionalität und Einzigartigkeit. Die Erarbeitung der Rahmenbedingungen durch das OK sind weit fortgeschritten. Der Inhalt wurden nun mit der Jurierung bestimmt.

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

17.12.2020

Webcode

www.schwyzkultur.ch/Fndmpn