Die Vorbereitungen in der Werkhalle 30A laufen auf Hochtouren. Bild Urban Kronenberg
Die Vorbereitungen in der Werkhalle 30A laufen auf Hochtouren. Bild Urban Kronenberg

Dies & Das

Ein neues Zuhause für Kunst Schwyz

Nach jahrelanger Suche hat der Verein Kunst Schwyz einen neuen Ort für seine Ausstellungen gefunden: ein Augenschein in der Werkhalle 30A.

Eine schwere, graue Metalltür öffnet sich und eine junge Frau tritt heraus. Es ist Sara Jäger, die neue Präsidentin des Vereins Kunst Schwyz. Mit einer einladenden Geste führt sie den Besucher in eine grosse, leere Halle. Die Luft ist erfüllt vom Geruch von Farbe und Holz: Jemand streicht eine Wand weiss, während ein Gerüst mit schwarzem Stoff bespannt wird. In der Werkhalle 30A, dem neuen Ausstellungsraum von Kunst Schwyz, wird fleissig gearbeitet, denn bereits in einer Woche findet die erste von zwei Gemeinschaftsausstellungen unter dem Patronat des Vereins statt. Nach jahrelanger Suche schätzt man sich bei Kunst Schwyz glücklich, einen neuen Raum für Ausstellungen und Events gefunden zu haben. Das Warten hat sich gelohnt: Die Werkhalle 30A ist eine schöne, altehrwürdige Industriehalle. Sie liegt an der Zürcherstrasse 30a in Siebnen und, sehr idyllisch, direkt am Ufer der Wägitaler Aa.

Möbelfabrik wird Kunstraum

Einer des fleissigen Grüppchens in der Halle ist Toni Ochsner. Er ist Mitglied des Vereinsvorstands und gehört zu jenen Künstlern, die ihre Werke in der Ausstellung präsentieren werden. Ochsner weiss, was es mit der Halle auf sich hat: «Dieser Ort war das Domizil der Möbelfabrik Rüttimann, die ihre Produktion hier letztes Jahr eingestellt hat. Die Werkhalle 30A ist eine Zwischennutzung. Irgendwann wird dieses Gebäude abgerissen, dagegen ist jedoch eine Einsprache hängig. Und weil sich solche Rekursverfahren oft über Jahre hinziehen, steht uns die Halle bis auf Weiteres zur Verfügung», sagt er und lässt seinen Blick durch den rund 600 m² grossen Raum schweifen.

Die Halle kann gemietet werden

Sara Jäger legt ihr Werkzeug aus der Hand und führt den Besucher in den hinteren Teil der Halle. Dort ist während der Ausstellungen ein Café zu finden, das von Barbara Schneider-Gegenschatz geführt wird. Auch sie gehört zu den Künstlern, die ihr Schaffen demnächst in der Werkhalle 30A ausstellen werden. Zurück im vorderen Teil desRaums, der auch die Jahresausstellung von Kunst Schwyz im November 2017 beherbergen soll, bewirbt Sara Jäger das Angebot des Vereins: «Die Halle kann man für Vereinsanlässe, Firmenevents oder einen Geburtstag mieten.» Jägers Begeisterung über die Werkhalle 30A sieht man ihr deutlich an: «Wie das Licht durch das grosse Dachfenster fällt – wunderbar, nicht?», lacht sie, dann kniet sie sich wieder hin und nimmt den nächsten Holzrahmen in Angriff.


Gemeinschaftsausstellungen

12.–27. Nov.
und
3.–18. Dez. 2016



Vernissagen

Sa, 12. November
und
Sa, 3. Dezember 2016
jeweils um 17 Uhr


Ort

Werkhalle 30A
Zürcherstrasse 30a
Siebnen



Infos

www.kunstschwyz.ch




pp

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

07.11.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/Pj3N3n