Ein Werkstattgespräch zur neuen Produktion des Theaters Chärnehus "De Casanova im Chloster" findet in Einsiedeln statt.
Ein Werkstattgespräch zur neuen Produktion des Theaters Chärnehus "De Casanova im Chloster" findet in Einsiedeln statt.

Dies & Das

Kulturelle Vielfalt in der Zentralschweiz – Start der Veranstaltungsreihe

Die Kulturförderstellen der sechs Zentralschweizer Kantone und die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia fördern gemeinsam die Kulturelle Vielfalt in der Zentralschweiz. Das Haus der Volksmusik in Altdorf, das Literaturhaus lit.z in Stans, die Kulturlandschaft Luzern und die expo Turbine Giswil beteiligen sich mit eigenen Projekten.

Kulturelle Vielfalt ausserhalb der städtischen Zentren zu fördern, sie sichtbar zu machen und die Kulturschaffenden untereinander zu vernetzen, ist das Ziel der Initiative „Kulturelle Vielfalt in den Regionen“, welche die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia 2015 lanciert hat. Unter den zwölf ausgewählten Eingaben von Kantonen und Städten befindet sich auch das von den Zentralschweizer Kantonen entwickelte Projekt „Kulturelle Kompetenzzentren in der Zentralschweiz“.

Vielfältiges Kulturangebot

Das Zentralschweizer Projekt nimmt vier Kulturinstitutionen in den Blick, welche über eine überkantonale Ausstrahlung verfügen und in ihrer Sparte oder ihrem Wirkungsfeld exemplarisch der kulturellen Vielfalt verpflichtet sind. Neben dem Haus der Volksmusik in Altdorf sind dies das Literaturhaus Zentralschweiz lit.z in Stans, die Kulturlandschaft Luzern und die expo Turbine Giswil. Diese vier Kulturinstitutionen werden von 2016-2018 wissenschaftlich begleitet und in der Umsetzung eigener Initiativen und Veranstaltungen zum Thema Kulturelle Vielfalt finanziell unterstützt. Entstanden ist ein reichhaltiges und vielfältiges Kulturprogramm, welches seinen Höhepunkt im Herbst 2017 findet. Es reicht von Werkstattgesprächen zum Thema Laientheater über einen Kompositionswettbewerb zum legendären Schwyzer Ländlerkönig Kasi Geisser bis hin zu geführten Bustouren in die Luzerner Kultur-Landschaft. Auch die diesjährige Ausgabe der International Performance Art Giswil steht im Zeichen der kulturellen Vielfalt und lädt Bewohnerinnen und Bewohner von Giswil ein, als Gastgeberinnen und Gastgeber Performances mit zu entwickeln.

Zusammenarbeit über die Kantonsgrenzen hinweg

Die kantonsübergreifende Kulturförderung und die enge Zusammenarbeit der Kulturförderstellen hat in der Zentralschweiz Tradition. Die Kulturbeauftragten Konferenz Zentralschweiz (KBKZ) unterhält seit vielen Jahren je ein Atelier in New York und Berlin, schreibt gemeinsam Wettbewerbe imBereich der Literatur- und Theatertextförderung aus und fördert kantonsübergreifend gezielt Institutionen und Projekte von Zentralschweizer Relevanz.

Einsiedeln auch Veranstaltungsort

Im Kanton Schwyz findet eine dieser vielen Veranstaltungen statt und zwar am 21. Oktober um 16:15h im Theater im Chärnehus, Einsiedeln. Dort findet ein Werkstattgespräch zur Theaterproduktion „De Casanova im Chloster“ mit Thomas Hürlimann, Barbara Schlumpf und Zeno Schneider unter der Moderation von Hardy Ruoss statt. Unter anderem findet auch ein Kompositionswettbewerb “Quasi Geisser für alle“ für alle statt unter der Leitung der Hauses für Volkmusik.

Infos Werkstattgespräch

www.lit-z.ch



Infos Kompositionswettbewerb

www.hausdervolksmusik.ch

SKP

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

24.08.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/1CYF4E