Liessen sich die Chilbi nicht vermiesen: Trotz Wolken genossen die Kinder die Chilbi auf den zahlreichen Bahnen. Bild Bruno Facchin
Liessen sich die Chilbi nicht vermiesen: Trotz Wolken genossen die Kinder die Chilbi auf den zahlreichen Bahnen. Bild Bruno Facchin

Dies & Das

Rummel und Wetterkapriolen

An der Brunner Chilbi und dem Gersauer Seenachtsfest kam gute Stimmung auf – trotz Wetterkapriolen.

An der Brunner Chilbi führte am Samstag und Sonntag das unsichere Wetter zu einem bescheidenen Besucheraufmarsch. Dennoch genossen die Kinder die zahlreichen Bahnen. Am Samstagnachmittag gabs durch schönes Chilbiwetter relativ viele Besucher. Der Sonntag war durch den immer wieder fallenden Regen geprägt. Das wirkte sich auch auf den Besuch in denVereinsbeizen aus – Kafiwetter. Fazit: Eine Regenchilbi, mit der man in Brunnen traditionell rechnen muss. Besser sah es in Gersau aus; erstmals nach vier Jahren hatte man wieder Wetterglück, und rund 2500 Besucher feierten im Dorf am See.Viel Lob gabs für die veranstaltende Röllizunft, das Feuerwerk war weit über den Erwartungen. Die junge Gersauer Coverband «The Snakes» war wohl nebst der einzigartigen Abendstimmung die Überraschung des Abends.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

16.07.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/smBVqM