Regierungsrat Walter Stählin eröffnet am 14. April 2016 offiziell das 4. Schwyzer Kulturwochenende.
Regierungsrat Walter Stählin eröffnet am 14. April 2016 offiziell das 4. Schwyzer Kulturwochenende.

Dies & Das

Schwyzer Kulturwochenende: Eröffnung  mit Film-Vorpremiere

Bald ist es soweit: In rund einer Woche beginnt das 4. Schwyzer Kulturwochenende. Vom 15. bis 17. April 2016 gehen im ganzen Kanton 144 Veranstaltungen über die Bühne. 30 Ortschaften sind bei diesem Festival mit dabei und ermöglichen dem Publikum ein flächendeckendes Angebot. Die Eröffnung findet am Donnerstag, 14. April 2016, 19.30 Uhr, im Theater Arth statt.

Die grosse Anzahl und Vielfalt der Anlässe ist enorm. Die 144 verschiedenen Veranstaltungen beweisen, wie offen und wichtig das Kulturschaffen in den Schwyzer Gemein-den ist. Das 4. Kulturwochenende steht unter dem Patronat der Kulturkommission des Kantons und wird von der Schwyzer Kantonalbank und St. Jakobskellerei Schuler als Hauptsponsor und diversen Co-Sponsoren und Gönnern finanziell unterstützt.

Eröffnung, 14. April 2016, Theater Arth

Eröffnet wird das 4. Schwyzer Kulturwochenende am Donnerstag, 14. April 2016, 19.30 Uhr im Theater Arth. Regierungsrat Walter Stählin hält die offizielle Begrüssungsrede. Danach gibt Astrid Fink, Präsidentin Schwyzer Kulturwochenende, eine kurze Über-sicht zum Kulturwochenende. Bevor die Gäste die Vorpremiere des Kurzfilms «Geislemacher» sehen, führt Peter Reuteler, Präsident SchwyzKulturPlus, in das Thema ein. Musikalisch umrahmt wird die Feier durch den Musiker Samuel Rohrer.

Vorpremiere Film «Geislemacher»

Dass die Eröffnung des Kulturwochenendes in Arth stattfindet, ist nicht ganz zufällig. Gleichzeitig zeigt nämlich Schwyz KulturPlus die Vorpremiere von «Geislemacher», ein Kurzfilm aus der Reihe «Die Letzten ihres Handwerks?». Realisiert wurde dieses Werk von Silvio Ketterer und Brian Gottschalk. Der Film handelt davon, dass nahezu niemand mehr «Geisseln» herstellen kann. Einer der letzten – und gleichzeitig der bekannteste «Geislemacher» ist der 86-jährige Walter Fässler aus Arth. Der Film zeigt das anspruchsvolle Handwerk, sowie das Brauchtum des ‹Chlepfens›.

Über 100 der Veranstaltungen sind kostenlos

Das vielseitige Programm des Schwyzer Kulturwochenendes bietet Unterhaltung für jeden Geschmack: von der Film-Premiere über den Mal-Workshop bis zum Impro-Theater und Ländler-Sunntig. Zudem öffnen über 40 Kunstschaffende ihre Ateliers für die Bevölkerung. Davon sind über 100 Veranstaltungen kostenlos oder mit Kollekte. Zum zweiten Mal werden aus verschiedenenKantonsteilen begleitete Bustouren angeboten.

Das ganze Programm unter www.kultur-wochenende.ch

Das ganze Programm mit sämtlichen Veranstaltungen finden Interessierte unter www.kultur-wochenende.ch oder im Programmheft, das bei verschiedenen Veranstal-tern bereits aufliegt. Wer laufend über Aktualitäten informiert werden möchte, erklärt sich auf Facebook zum Fan der Seite www.facebook.com/kulturwochenende.

Ein Projekt von SchwyzKulturPlus

Organisiert werden die Anlässe von lokalen Veranstaltern. Initiant des Festivals ist der kantonale Kulturverein SchwyzKulturPlus, welcher auch alle Events koordiniert und vermarktet. SchwyzKulturPlus ist der offizielle kulturelle Ansprechpartner und Zentrum des kulturellen Netzwerkes des Kantons Schwyz. Das Schwyzer Kulturwochenende steht zudem unter dem Patronat der Kulturkommission des Kantons Schwyz.

Infos

www.kultur-wochenende.ch



SKP

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

05.04.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/eKUFay