Der letzte seines Standes - 1

Film

Der letzte seines Standes

Der Verein SchwyzKulturPlus erstellt in den nächsten Jahren eine Kurzfilm-Serie zu altem Schwyzer Handwerk – vom Büchel bis zum Horämänel.

Im Kanton Schwyz gibt es verschiedene alte Berufe oder altes Handwerk. Alltägliche Gebrauchs-Gegenstände wurden in Stuben und Kellern von ‹Spezialisten› hergestellt z. B. Holzschuhe, Trachten-Hauben, Büchel, Horämänel, Rechenzinggen, usw. Das Wissen um die Herstellung wurde unter den Generationen vererbt und so erhalten. Heute noch sind wir fasziniert von dieser Kunst und von den Gegenständen, wissen aber nicht mehr wie sie hergestellt wurden.

Zusammenarbeit mit Karl Saurer
In verschiedenen Kurzfilmen möchten der Verein in Zusammenarbeit mit dem bekannten Einsiedler Filmemacher Karl Saurer diese alte Handwerkskunst aufzeichnen, um siefür die Nachwelt zu dokumentieren. Die Produktionen richten sich an Leute im Kanton Schwyz und vor allem an junge Menschen und die Schulen. Eine Nutzung im Fernsehen ist nicht ausgeschlossen.

Das Vorgehen
Momentan wird eine kantonale Gruppe zusammengestellt, welche dieses Vorhaben realisiert. In der Folge gilt es Menschen aufzuspüren, die noch das Wissen haben und über die Fertigkeitverfügen, alte Handwerks-Gegenstände herzustellen.In Kurzfilmen von ca. 20 – 30 Minuten wird dieser Vorgangdokumentarisch festgehalten. In einem Zeitrahmen von vier bis fünf Jahren werden von verschiedenen Filmschaffenden ausder Region ungefähr 10 Kurzfilme realisiert.

Kennen Sie alte Handwerker?

Kennen Sie Leute, die alte Sachen herstellen oder wissen, wie man sie hergestellt hat? Melden Sie sich bei uns! Wir sind daransehr interessiert.

Kontakte

- Edgar Holdener, Unteriberg,055 414 10 03,

- Karl Saurer, Einsiedeln,055 412 58 70,

- Erika Betschart, Muotathal, 041 830 19 19

- Brigitte Diethelm, Pfäffikon, 055 440 41 45
SchwyzKulturPlus

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Film

Publiziert am

07.06.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/t5Lp7y