Atelier Diana Seeholzer, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Diana Seeholzer, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung, © Kulturwochenende
Eröffnung, © Kulturwochenende
Eröffnung, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Kunstausstellung schwyzweit, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Kunstausstellung schwyzweit, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Kunstausstellung schwyzweit, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Kunstausstellung schwyzweit, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Kunstausstellung schwyzweit, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Kunstausstellung schwyzweit, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Musikmorgen Arth, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Musikmorgen Arth, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Ausstellung "Kunsthaus Schwyz", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Ausstellung "Kunsthaus Schwyz", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Ausstellung "Kunsthaus Schwyz", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Ausstellung "Kunsthaus Schwyz", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Theater "Böse Mädchen", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Theater "Böse Mädchen", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Theater "Böse Mädchen", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Theater "Böse Mädchen", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung Kulturwochenende, Walter Stähli, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung Kulturwochenende, Walter Stähli, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Konzert Kurous Kurt & Söhne, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Konzert Kurous Kurt & Söhne, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Veronika Suter, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Veronika Suter, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Heidemarie Schellwanich, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Heidemarie Schellwanich, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Andreas Reichlin, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Andreas Reichlin, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Andreas Reichlin, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Andreas Reichlin, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Diana Seeholzer, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Diana Seeholzer, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Guido Hauser, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Atelier Guido Hauser, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung Schwyzer Kulturwochenende, Hermann Betschart, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Eröffnung Schwyzer Kulturwochenende, Hermann Betschart, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Lesung "Das Rösslein Hü und seine Abenteuer", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Lesung "Das Rösslein Hü und seine Abenteuer", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Lesung "Das Rösslein Hü und seine Abenteuer", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Lesung "Das Rösslein Hü und seine Abenteuer", © Kulturwochenende/Janine Schranz
Kunst und Kultur im Chärnehus, © Kulturwochenende/Janine Schranz
Kunst und Kultur im Chärnehus, © Kulturwochenende/Janine Schranz

Bühne

Kunst & Design

Musik

Kulturwochenende 2012

Das 2. Schwyzer Kulturwochenende ging im April 2012 mit rund 15‘000 Besuchern über die Bühne. Im Vergleich zur Erstausgabe sind dies beinahe doppelt so viele. Es war ein Wochenende der Sonderklasse, dessen inspirierende und vielseitige Atmosphäre sich viele begeisterte Kultur-Interessierte nicht entgehen liessen.

Der Verein SchwyzKulturPlus kann bezüglich des 2. Schwyzer Kulturwochenendes erfreulicherweise ein positives Fazit ziehen: Die 115 Veranstaltungen in 30 Ortschaften waren gut bis sehr gut besucht. Von Konzerten und Lesungen über Theateraufführungen, Vorträgen bis hin zu Dokumentarfilmen, Vernissagen und Kunst-Installationen: Das 2. Schwyzer Kulturwochenende verdeutlichte erneut, wie präsent in den Schwyzer Gemeinden Kultur ist und mit welch breitem Interesse diese besucht und konsumiert wird.

Aufbruch-Stimmung der Schwyzer Kultur spürbar

Bei verschiedenen Events wurde von den Besuchern am Festival in entspannter Atmosphäre festgestellt, dass eine Aufbruch-Stimmung in der Schwyzer Kultur spürbar ist. „Das 2. Schwyzer Kulturwochen-ende hat dazu beigetragen, in der breiten Bevölkerung das Be-wusstsein für Kultur zu stärken und es hat gezeigt, dass Kultur nichts Abgehobenes ist.“ bilanziert auch Regierungsrat Walter Stäh-lin, Präsident der Kulturkommission des Kantons Schwyz.

40 Künstler öffneten die Türen

Doch auch für Freunde der bildenden Kunst gewährte das Festival interessante Einblicke: Rund 40 Schwyzer Künstlerinnen und Künstler präsentierten der Öffentlichkeit ihre Ateliers. Während diesen «Offenen Ateliers» konnten Interessierte die Werk- und Wirkungsstätten der Künstler besuchen und sich vor Ort ein Bild der kreativen Arbeit machen.

Der kulturelle Austausch hat funktioniert

Die Auswertung durch Miteinbezug der Veranstalter hat gezeigt, dass sich der Anlass etabliert hat. Das Ziel, Kultur im Kanton Schwyz sichtbar zu machen und den kulturellen Austausch zwi-schen den Kantonsteilen zu fördern, wurde erreicht. Es wurden nicht nur die Anlässe in der eigenen Wohngemeinde besucht son-dern es sind vermehrt auch Interessierte aus anderen Kantonen angereist. Durch die starke mediale Präsenz konnte insgesamt ein grösseres Publikum mobilisiert werden und die Veranstaltungen wurden grösstenteils sehr gut besucht.

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Bühne
  • Kunst & Design
  • Musik

Publiziert am

23.04.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/JjkHVS