Jesus Christ Superstar, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Jesus Christ Superstar, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Eröffnung Kulturwochenende, Samuel Rohrer, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Eröffnung Kulturwochenende, Samuel Rohrer, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Eröffnung Kulturwochenende, Astrid Fink, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Eröffnung Kulturwochenende, Astrid Fink, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Ausstellung, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Ausstellung, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Magda Blau, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Magda Blau, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Kulturwochenende 2016 - 1
Kulturwochenende 2016 - 1
Kulturwochenende 2016 - 1
Öffentliche Probe, Bühne66, © Kulturwochenende/Stefan ZürrerBühne66, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Öffentliche Probe, Bühne66, © Kulturwochenende/Stefan ZürrerBühne66, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Öffentliche Probe, Bühne66, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Öffentliche Probe, Bühne66, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Franziska Ripphausen, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Franziska Ripphausen, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Franziska Ripphausen, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Franziska Ripphausen, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Lesung Andreas Lukoschik, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Lesung Andreas Lukoschik, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Workshop mit Anna Sommer, Vögele Kultur Zentrum, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Workshop mit Anna Sommer, Vögele Kultur Zentrum, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Atelier Bernhard Annen, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Atelier Bernhard Annen, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Atelier Bernhard Annen, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Atelier Bernhard Annen, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Kultur Bus mit Peter Reuteler, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Kultur Bus mit Peter Reuteler, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
offenes Atelier, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
offenes Atelier, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Privatkochschule Gabriele Batlogg,© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Privatkochschule Gabriele Batlogg,© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Führung Galerie am Leewasser, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Führung Galerie am Leewasser, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Kulturbeauftragter Franz-Xaver Risi, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Kulturbeauftragter Franz-Xaver Risi, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Walter Stähli,© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Walter Stähli,© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Konzert Neckless, Gaswerk Seewen, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Konzert Neckless, Gaswerk Seewen, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Führung Marstaller Kloster Einsiedeln, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Führung Marstaller Kloster Einsiedeln, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
© Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Jesus Christ Superstar, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer
Jesus Christ Superstar, © Kulturwochenende/Stefan Zürrer

Bühne

Kunst & Design

Musik

Kulturwochenende 2016

Das Schwyzer Kulturwochenende vom 15.–17. April 2016 gehört seit einigen Wochen der Vergangenheit an. Und die vierte Ausgabe hat gezeigt, dass der Name definitiv ein fester Begriff in der Kulturagenda der Schwyzer Bevölkerung geworden ist. Die inspirierende und vielseitige Atmosphäre hat rund 20‘000 Besucher angezogen. Kulturbegeisterte erlebten an einem Wochenende eine noch nie dagewesene
Vielfalt von Anlässen.

Der Verein SchwyzKulturPlus kann bezüglich des 4. Schwyzer Kulturwochenendes erneut ein erfreuliches positives Fazit ziehen: Gemäss Umfrage bei den mitmachenden Veranstaltern zeigte sich eine grosse Mehrheit mit der Publikumsmenge zufrieden bis sehr zufrieden. Es war ein Wochenende für jeden Geschmack: Von der Filmpremiere über den Mal-Workshop bis zum Impro-Theater und den Ländler-Sonntag. Zudem öffneten über 40 Kunstschaffende ihre Ateliers für die Bevölkerung. Die meisten Veranstaltungen waren kostenlos.

Kantonale Durchmischung der Besucher nimmt zu

«Die Idee, Kultur in Kantons sichtbar zu machen, ist bei der Schwyzer Bevölkerung definitiv angekommen» stellte Peter Reuteler, Präsident des federführenden Vereins «SchwyzKulturPlus» nach dem Wochenende fest. «Ich habe viele Besucher getroffen, die sich mittels Broschüre ihr eigenes Programm zusammengestellt hatten und auch Veranstaltungen aus verschiedenen Kantonsteilen besuchten». Und dies zeigt ebenfalls die Auswertung durch Miteinbezug der Veranstalter. Über 75% der an der Umfrage beteiligten Veranstalter gaben an, Besucher aus verschiedenen Kantonsteilen oder aus anderen Kantonen begrüsst zu haben. Dies bestätigt, dass der kulturelle Austausch zwischen den Kantonsteilen und den Kantonen wesentlich gefördert wurde.

Bewusstsein für Kultur in der Bevölkerung gestärkt

Dass in den Schwyzer Dörfern die Kultur fest verankert ist, zeigten die 144 Veranstaltungen in 30 Ortschaften. Eines der Hauptziele der Kulturkommission im Kanton Schwyz ist es, dass Bewusstsein für Kultur in der Bevölkerung zu stärken. Die vierte Ausgabe des Schwyzer Kulturwochenendes hat wiederum einen grossen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels geleistet. 40 Künstler öffneten die Türen Gerade auch für Freunde der bildenden Kunst gewährte das Festival interessante Einblicke: Rund 40 Schwyzer Künstlerinnen und Künstler präsentierten mit grossem Engagement der Öffentlichkeit ihre Ateliers. Während diesen «Offenen Ateliers» konnten Interessierte die Werk- und Wirkungsstätten der Künstler besuchen und sich vor Ort ein Bild der kreativen Arbeit machen. Einige Besucher betraten sogar Neuland und besuchten zum ersten Mal ein Künstleratelier.

Mit dem Kulturbus unterwegs

Zum zweiten Mal an einem Schwyzer Kulturwochenende wurden Kulturreisen mit dem Bus durchgeführt. Ab Einsiedeln, ab Pfäffikon und ab Schwyzer liessen sich die Teilnehmenden unter fachkundiger Führung Kunst und Kultur auf eindrückliche Art und Weise grenzüberschreitend erklären. Auch dies ein wertvoller Beitrag, das Kultur- und Kunstverständnis im Kanton zu fördern.

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Bühne
  • Kunst & Design
  • Musik

Publiziert am

18.04.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/dmys4F