Die Altendörfler Band Sain't darf weiterhin hoffen als Vorgruppe von Bon Jovi mit dabei zu sein.
Die Altendörfler Band Sain't darf weiterhin hoffen als Vorgruppe von Bon Jovi mit dabei zu sein.
JackXpress ist leider ausgeschieden, darf aber von einem Erfolg sprechen.
JackXpress ist leider ausgeschieden, darf aber von einem Erfolg sprechen.

Musik

Auf der Bühne mit «Bon Jovi»: Schwyzer Band noch im Rennen

«Bon Jovi» suchen für ihr Zürcher Konzert einen Opening Act. Die Innerschwyzer Band JackXpress hatte es zwar unter die zehn Kandidaten geschafft, ist jetzt aber ausgeschieden. Der Kanton Schwyz ist aber noch im Rennen mit der Altendörfler Band Sain't.

Am 14. Juli spielen «Bon Jovi» im Stadion Letzigrund in Zürich. Dafür sucht der Konzertveranstalter einen Opening Act. Aus über hundert Bewerbern wählte eine Fachjury die zehn Finalisten aus. Mit von der Partie waren JackXpress mit ihrem Nostalgiestück «Weisch no». Die Innerschwyzer Band setzt sich aus zwei Gersauern, einem Brunner, einem Steiner und einem Vitznauer zusammen.

Altendorf darf noch hoffen

JackXpress-Gitarrist Sändel Manea bezeichnete es bereits als Erfolg, unter den zehn besten zu sein. Die drei Bands, die beim Online-Voting am meisten Stimmen machten, werden nun «Bon Jovi» vorgelegt. JackXPress ist leider ausgeschieden. Dafür schafften es die Jungs von «Sain't» aus Altendorf in die Endausscheidung. Jon Bon Jovi wird nun aus den drei Finalisten die Gewinnerband selber bestimmen, diese darf dann am Konzerttag im Stadion als Vorband auftreten.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

21.06.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/1hsNFv