Beatrice Egli ist für den Schlager-Prix-Walo nominiert. Schon im Jahr 2014 konnte sie diesen Preis entgegennehmen. Bild: PD
Beatrice Egli ist für den Schlager-Prix-Walo nominiert. Schon im Jahr 2014 konnte sie diesen Preis entgegennehmen. Bild: PD

Musik

Egli erneut für den Prix Walo nominiert

In der Sparte Schlager könnte Beatrice Egli den Prix Walo gewinnen, in der Sparte Newcomer ist der Kopf vom Projekt-Männerchor Heimweh nominiert.

Die Schwyzer Schlagersängerin Beatrice Egli könnte im Mai den zweiten Prix Walo nach Hause nehmen. Sie ist erneut in der Sparte Schlager für den Preis nominiert. Ihr Album «Kick im Augenblick» stieg im April 2016 auf Platz 3 der Schweizer Album-Charts und war 32 Wochen lang in den Top Ten zu finden. Der Preis wird am 14. Mai im Kongresshaus Zürich während einer Livesendung auf Star TV vergeben. Neben Egli sind Michael von der Heide und Oesch’s die Dritten in der Sparte Schlager nominiert. Michael von der Heide durfte den Preis schon 1998 und 2015 entgegennehmen.

Songschreiber von Heimweh auch unter den Nominierten

Auch der Songschreiber vom Projekt- Männerchor Heimweh ist für einen Prix Walo (Newcomer) nominiert. Georg Schlunegger ist zwar kein Schwyzer, er hat aber in seinem Männerchor Heimweh auch Schwyzer Stimmen dabei. Jens Stössel aus Brunnen und Beny Betschart aus Muotathal verzeichnen mit der Gruppe grosse Erfolge. Heimweh heimste im Januar bereits zwei Swiss Music Awards ein.

Bote der Urschweiz (Nicole Auf der Maur)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.04.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/mkvvqr