Der Musikverein Verena Wollerau ist einer der Schwyzer Vertreter in St. Gallen.
Der Musikverein Verena Wollerau ist einer der Schwyzer Vertreter in St. Gallen.

Musik

Eidg. Musikfest: 16 Schwyzer Vereine dabei

Im Juni 2011 findet das Eidgenössische Musikfest in St. Gallen statt. Aus dem Kanton Schwyz haben sich 16 Vereine angemeldet.

Im nationalen Musikleben die grösste Herausforderung für Blasmusikvereine ist und bleibt das Eidgenössische Musikfest. Im bisherigen Turnus findet das nächste vom 17. bis 19. und vom 24. bis 26. Juni 2011 in St. Gallen statt. Erwartet werden 22 500 Aktive und rund 200 000 Besucher. Für die Vorträge werden 14 Wett- und 28 Einspiellokale sowie zwei Parademusikstrecken zur Verfügung stehen. Das ganze Fest findet im Stadtteil zwischen Olma und Klosterbezirk statt, es liegt also alles in Gehdistanz.

Verschiedene Sparten

Die Vereine werden in den Sparten klassische, konzertante Blasmusik, unterhaltende Blasmusik und Parademusik, mit und ohne Evolutionen, antreten. Zugelassen sindVereine in drei verschiedenen Besetzungstypen (Harmonie, Fanfare mixte, Brass), beurteilt wird von 200 Experten in fünf Stärkeklassen. Das Budget für das Fest beträgt 6,5 Mio. Franken, das 100- köpfige OK ist auf das Mitwirken von 3000 Helferinnen und Helfern angewiesen. Angemeldet haben sich bis zum Ablauf der Frist 538 Vereine, davon 16 aus dem Kanton Schwyz. Auffallend ist, dass aus Innerschwyz nur gerade 5 Vereine dabei sein werden, «teilnahmefreudiger» waren die Vereine aus den Bezirken March, Höfe und Einsiedeln.

Für das Eidgenössische Musikfest haben sich folgende Vereine aus dem Kanton Schwyz angemeldet:

Blasorchester Siebnen
Brass-Band Musikverein Ibach
Brass-Band Musikgesellschaft Willerzell
Feldmusik Bennau
Feldmusik Seewen
Harmonie Freienbach
Harmoniemusik Schübelbach-Buttikon
Musikgesellschaft Oberiberg
Musikgesellschaft Reichenburg
Musikgesellschaft Steinen
Musikverein Euthal
Musikverein Galgenen
Musikverein Sattel
Musikverein Schindellegi-Feusisberg
Musikverein Verena Wollerau
Musikverein Wangen


Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

27.08.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/wiaLuG