Selbstverständlich in Baar ebenfalls dabei: Die Küssnachter Alphornbläser-Gruppen in verschiedenen Formationen.
Selbstverständlich in Baar ebenfalls dabei: Die Küssnachter Alphornbläser-Gruppen in verschiedenen Formationen.

Musik

Jodlerfest: Baar erwartet 60000 Besucher

Drei Wochen nach dem Eidg. Trachtenfest in Schwyz haben es die Brauchtumsfreunde wieder streng. In Baar erwartet das 57. Zentralschweizerische Jodlerfest 2500 Aktive und bei gutem Wetter 60 000 Besucher.

Vor einem Jahr noch war sich der Zentralschweizerische Jodlerverband (ZSJV) nicht ganz sicher, ob er 2010 überhaupt zu einem Verbandsfest würde einladen können. Dann ist Baar in die organisatorische Lücke gesprungen und hat innerhalb von zwölf Monaten das Fest auf die Beine gestellt. Dies mit der Erfahrung des Innerschweizer Schwingfests, das letztes Jahr auf genau dem gleichen Gelände durchgeführt worden ist. Und mit der Ambition, dass allenfalls in Baar 2019 das Eidgenössische Schwingfest durchgeführt werden könnte. Momentan ist auf jeden Fall eine Machbarkeitsstudie im Gange, das Jodlerfest wird dazu einen weiteren Test darstellen. Gastgeber in Baar sind die beiden Jodlerklubs «Heimelig» und «Echo Baarburg». Als OK-Präsident hat gleich Gemeindepräsident Andreas Hotz selber die Leitung übernommen. Seither war man im 22 000 Einwohner zählenden Baar und den vielen Vereinen intensiv daran, das Jodlerfest vorzubereiten.

Verkehrsfreies Dorf

Jetzt ist es so weit, der Startschuss kann fallen. Das Zentrum von Baar wird für die ganze Dauer des Anlasses verkehrsfrei sein. Baar wird zum eigentlichen Jodlerdorf mit 18 Festbeizchen auf der Dorfmatt, 14 Barbetrieben und 14 Verpflegungsständen. Diese sind ab dem Start am Freitag bis zum Sonntagabend durchgehend geöffnet und bieten viel stimmige Unterhaltung.

Festumzug am Sonntag

Die Wettvorträge werden am Freitag gestartet und am Samstagabend beendet. Für die Jodlervorträge stehen vier Lokalitäten zur Verfügung (Kirche St. Martin, Aula Sternmatt, Dorfmatt-Turnhalle, Gemeindesaal), das Fahnenschwingen findet in der Waldmannhalle statt, die Alphorn- und Büchelbläser treten im Martinspark auf. Neben den Wettvorträgen und dem zentralen Jodlerdorf werden der Festakt am Sonntagmorgen und der grosse Festumzug am Nachmittag Höhepunkte darstellen. Am Umzug nehmen rund 700 Mitwirkende teil, 39 Umzugsgruppen zeigen das Zentralschweizer Brauchum in seiner ganzen Vielfalt. Der Umzug führt mitten durch Baar.

Starke Schwyzer Beteiligung

Im Vergleich zum letztjährigen Zentralschweizerischen Jodlerfest in Dagmersellen fällt die Beteiligung der Aktiven aus dem Kanton Schwyz dieses Jahr deutlich höher aus. Einerseits dürfte der kürzere Anfahrtsweg eine gewisse Rolle spielen, mehr aber noch wird das Fest in Baar vielen als Hauptprobe für das Eidgenössische Jodlerfest im Juni 2011 in Interlaken dienen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.06.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/dmm8bN