Vier Uraufführungen werden an den beiden Konzerten in Schindellegi und Schwyz zu hören sein. Die Swiss Army Big Band gibt vier Musikstücken mit Bezug zum Kanton Schwyz ein neues Gewand, vom Klassiker bis hin zur Popballade. Lassen Sie sich überraschen
Vier Uraufführungen werden an den beiden Konzerten in Schindellegi und Schwyz zu hören sein. Die Swiss Army Big Band gibt vier Musikstücken mit Bezug zum Kanton Schwyz ein neues Gewand, vom Klassiker bis hin zur Popballade. Lassen Sie sich überraschen

Musik

Schwyzer Ohrwürmer in neuem musikalischen Gewand

Die Swiss Army Big Band spielt im Rahmen der «kommentierten Konzerte» von Schwyz Kultur Plus ein Programm gespickt mit Klassikern der Big Band-Literatur und vier neuen Arrangements, die es in sich haben. Interpretiert werden Melodien aus dem Kanton Schwyz, die man so noch nie gehört hat.

Am Freitag 22. September in Schindellegi (Maihofsaal) sowie am Samstag 23. September in Schwyz (Mythen Forum) erwartet das Publikum ein besonderes Konzert. Ein Kon-zert durch die Literatur des Big Band-Jazz. Es werden diverse musikalische Leckerbissen präsentiert – Altbekanntes sowie auch Big Band-Stücke neuerem Datums. Zwischen den Stücken moderiert der Bandleader Edgar Schmid und gibt den Zuhörern wertvolle Informationen zu den gehörten Werken.

Uraufführungen mit Bezug zum Kanton Schwyz

Das Konzert wird durch vier neue Arrangements ergänzt, die an diesen zwei Konzerten uraufgeführt werden. Zum einen wird der Ländler „die ruhigen Weiber in der Waschkü-che“ vom innerschwyzer Ländlerkönig Kasi Geisser neu vertont. Diese Weiber werden nicht mehr ruhig ihre Wäsche waschen, wie es der Titel suggeriert, sondern swingend durch die Waschküche tanzen. Dieses Stück hat der in Siebnen SZ wohnhafte Bandleader Edgar Schmid extra für diese Konzerte arrangiert. Wer unvermeidlich mit dem Kanton Schwyz verbunden ist, ist der Schwyzer Liedermacher Artur Beul. Von ihm wird die Swiss Army Big Band ein Medley seiner bekanntesten Melodien spielen. Bei diesem Stück wird die Big Band verstärkt durch die Sängerin Stefanie Suhner. Ein weiterer Gesangstitel wird man ebenfalls im Line Up des Konzertabends finden. „Ewigi Liäbi“ – Es ist wohl einer der bekanntesten Popsongs der Schweiz. Dieser Song stammt aus der Feder des aus Brunnen stammenden, Mash-Frontmannes Patrick „Padi“ Bernhard. Die Ballade wir an den beiden Konzerten völlig neu interpretiert. Eine Überraschung ist vorprogrammiert. Einen Marsch darf natürlich auch nicht fehlen. Es liegt nahe, dass der bekannteste Schwyzer Militärmarsch ausgewählt wurde, nämlich „Schwyzer Soldaten“ von Ernst Lüthold. Auch er wird neu arrangiert und in einem neuen musikalischen Gewand erscheinen.

Eintritt frei

Das Resultat können Sie am Freitag 22. und am Samstag 23. September 2017 in Schindellegi und Schwyz jeweils um 19.30 Uhr (Türöffnung 18.30 Uhr) bestaunen. Die beiden Konzerte sind gratis, es wird eine Kollekte zur Deckung der Unkosten erho-ben. Die Swiss Army Big Band und Schwyz Kultur Plus freuen sich auf ein zahlreiches und begeistertes Publikum. Ein Highlight für jeden Big Band-Hörer und Freund der Militärmusik.

SKP

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.09.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/QMtqsG