Meinrad Kälin (rechts) löst Bernard Holdener (links) als Präsident der Musikveteranen- Vereinigung des Kantons Schwyz ab. Foto: Konrad Schuler
Meinrad Kälin (rechts) löst Bernard Holdener (links) als Präsident der Musikveteranen- Vereinigung des Kantons Schwyz ab. Foto: Konrad Schuler

Musik

Musikveteranen-Vereinigung wählte neuen Präsidenten

An der Online-Abstimmung der stimmberechtigten Delegierten der Musikveteranen- Vereinigung des Kantons Schwyz wurde der ehemalige Höfner Bezirksammann Meinrad Kälin zum neuen Präsidenten gewählt.

Paul Sidler aus Küssnacht trat im Februar 2020 aus gesundheitlichen Gründen als Präsident der 1976 gegründeten Musikveteranen- Vereinigung des Kantons Schwyz zurück. Als Übergangspräsident stellte sich damals Bernard Holdener aus Oberiberg zur Verfügung. Dieser war schon vorher und auch während des Präsidialjahres Obmann Ausserschwyz. Dieses Amt wird er auch künftig im Vorstand innehaben. Wegen der Corona-Einschränkungen musste die heurige Delegiertenversammlung schriftlich via Online-Abstimmung durchgeführt werden. Als neuer Präsident stellte sich der ehemalige Höfner Bezirksammann Meinrad Kälin zur Verfügung und wurde ehrenvoll gewählt. In seinem Motivationsschreiben hielt er fest, dass er seine politischen Verpflichtungen Mitte 2020 beendet habe und daher über viel mehr Zeit verfüge. «Nach reiflichen Überlegungen habe ich entschieden, mich bei der Veteranen-Vereinigung zu engagieren», so Kälin. Der pensionierte Landwirt war von 2002 bis 2012 im Vorstand der kantonalen Bauernvereinigung tätig. Von 2006 bis 2020 gehörte er dem Bezirksrat Höfe an. Die letzten sechs Jahre seiner 14-jährigen Amtszeit bekleidete er das Amt des Höfner Bezirksammanns.

Aktivmitglied der FM Bennau


Von 1967 bis 1996 war Meinrad Kälin Aktivmitglied der Feldmusik Bennau. 1987 wurde er Ehrenmitglied, 1992 kantonaler Veteran. Von 2010 bis 2018 bekleidete er das Amt des Veteranen- Obmanns bei seinem Stammverein. Meinrad Kälin will für Kontinuität sorgen. «Ich glaube, dass das Amt des Präsidenten für mich gut zu meistern ist, insbesondere da ich auf einen motivierten und gut funktionierenden Vorstand zählen kann», zeigt er sich hoffnungsfroh.

Fast tausend Mitglieder zu führen


Aktuell hat die Musikveteranen-Vereinigung 919 Mitglieder. Davon sind 738 Männer und 181 Frauen. Neben Meinrad Kälin und Bernard Holdener wird der Vorstand von Vizepräsidentin Ruth Donner aus Innerthal, Aktuar Guido Heinzer aus Greppen, Kassier Erwin Gantner-Kälin aus Einsiedeln, Martin Schuler aus Rothenthurm als Obmann Innerschwyz und Fähnrich Oskar Auf der Maur-Warth aus Brunnen komplettiert. Oskar Auf der Maur-Warth würde gerne sein Amt an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger übergeben. Interessentinnen oder Interessenten sind gebeten, sich beim Vorstand zu melden.

Finanziell auf Kurs


Bernard Holdener führte in seinem Jahresbericht aus, dass auf die geplanten Veranstaltungen wie Veteranentag oder Veteranenausflug verzichtet werden musste. Kassier Erwin Gantner-Kälin konnte eine positiv abschliessende Rechnung präsentieren. «Einerseits gab es weniger Einnahmen, da der Mitgliederbeitrag von zehn auf fünf Franken halbiert wurde, anderseits gab es weniger Ausgaben, da die geplanten Veranstaltungen nicht durchgeführt werden konnten», begründete er das erfreuliche Rechnungsergebnis.

Einsiedler Anzeiger / Konrad Schuler

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

04.05.2021

Webcode

www.schwyzkultur.ch/4MT6MV