Online-Projekt «kulturON» statt Kulturwochenende - 1

Bühne

Film

Volkskultur

Dies & Das

Kunst & Design

Literatur

Musik

Online-Projekt «kulturON» statt Kulturwochenende

Das 6. Schwyzer Kulturwochenendes ist 2020 ausgefallen und soll nun turnusgemäss im April 2022 stattfinden. Für die Schwyzer Kulturschaffenden wird dafür im April ein spezielles Online-Projekt «kulturON» zum Thema «dazwischen» angeboten.

Die aktuelle Situation verhinderte die planmässige Durchführung des Kulturwochenendes 2020 und zwang zur Verschiebung. Da die Entwicklung weiterhin nicht klar ist und momentan keine Planungssicherheit besteht, wurde beschlossen das 6. Schwyzer Kulturwochenende im normalen Turnus erst wieder 2022 durchzuführen. Das Datum für die Austragung wurde bereits fixiert: Am 21. April 2022 findet die Eröffnung statt und vom 22. bis 24. April 2022 die vielfältigen Veranstaltungen in allen Ortschaften wie bis anhin.

Zwischenjahr mit Projekt «kulturON»

Die Kulturszene verliert damit während dieser Zeit eine gut etablierte Plattform. Das OK hat deshalb Alternativen für die bisherige Form des Kulturwochenendes gesucht. Es soll kein Kulturwochenende light werden sondern eine alternative Form des Austausches ohne physischen Kontakt. Dies ist mit dem neuen Projekt «kulturON» garantiert, welches online angeboten wird. Ein Projekt für die Kulturschaffenden in unserem Kanton.

Neues Format, Blogs und Videos

Mit dem Projekt «kulturON» unterstützt das Organisationskomitee die Kulturschaffenden im Kanton Schwyz und schafft ein weiteres  Kulturformat für den Kanton. Das Projekt steht allen Schwyzer Kulturschaffenden offen für Werke der bildenden Kunst, alle Sparten der Musik, Theater- und Tanz, Literatur, Kunsthandwerk, Tradition und Brauchtum. Einzige Bedingung: die künstlerischen Beiträge müssen digital eingereicht und abrufbar sein. Die Eingaben sind ab Ende Januar 2021 möglich und sind ab 16. April 2021 auf der Plattform www.kultur-on.ch ersichtlich. Falls angeboten, sind sie auch über diese Website zu erwerben. Nebst der eigentlichen Plattform mit den Werken wird die Künstlerin Martina Mächler Blog-Beiträge zu den Online-Beiträgen sowie dem Projektthema verfassen. Ausserdem wird der Einsiedler Filmer Franz Kälin im Vorfeld kurze Video-Interviews aufnehmen, welche auf der Plattform ebenfalls zu sehen sein werden.

Thema «dazwischen»

Das Thema für die einzureichenden Arbeiten aus allen erwähnten Sparten lautet: «dazwischen ». Sicher ist: Entweder ist dazwischen nichts, oder dazwischen ist etwas. Immer und überall ist ein Anfang und ein Ende, ein Abstand, eine Pause, ein Zwischenraum. Egal ob   winzig klein oder unendlich gross. Das Dazwischen kennt keine Dimension, sondern liegt einfach vor und verdient unsere Beachtung. Es gibt viele Beispiele, welche die Bedeutung von Dazwischen belegen. Eine Welt ohne Dazwischen ist nicht möglich.

skp

Autor

SchwyzKulturPlus

Kontakt

SchwyzKulturPlus
Geschäftsstelle
6410 Goldau
info@schwyzkultur.ch
+41 79 759 45 40

Kategorie

  • Brauchtum / Feste
  • Bühne
  • Dies & Das
  • Film
  • Kunst & Design
  • Literatur
  • Musik
  • Volksmusik
  • Volkstheater

Publiziert am

12.01.2021

Webcode

schwyzkultur.ch/VEUVQi