Rachel Carmen zieht regelmässig auf öffentlichen und privaten Bühnen das Publikum mit ihrer Stimme in den Bann. Bild pd
Rachel Carmen zieht regelmässig auf öffentlichen und privaten Bühnen das Publikum mit ihrer Stimme in den Bann. Bild pd

Musik

Rachel Carmen neuestes Werk veröffentlicht

Rachel Carmen (ehemals Rachel Divà) veröffentlicht mit „Schwarz uf Wyss“ ihre neueste EP. Darauf ist nicht nur wie gewohnt englisch sondern auch französisch und mundart zu erwarten. Mit dem eindrücklichen Vorbote der Single “Noir & Blanc” hat sie bereits gezeigt was auf ihrer neuesten EP zu hören sein wird.

Auch wenn es auf der EP “Schwarz uf Wyss” vordergründig um traurige Liebesgeschichten geht, kommt auch die Auflösung; ist vielleicht doch nicht alles „schwarz uf wyss..? Die Stücke stehen für die Balance zwischen Schwarz und Weiss, positiv und negativ - Liebe geben und Liebe zurückerhalten und finden. So präsentiert sich auch das Cover, welches sowohl die helle, als auch die dunkle Seite zeigt. Denn beides gehört dazu und steckt in jedem von uns.

Bittersüss, glücklich, tiefschürfend

Die Lead-Single „Noir & Blanc“ lässt mit dem bittersüssen Arrangement die vergangenen, schönen Momente aufleben, die - wenn wir ehrlich sind - doch so viel wichtiger sind als Habseligkeiten. „Smile“ lässt für den Hörer die Sonne aufgehen, auch wenn es nicht klar ist, ob der Song mit einem Happyend abschliesst. Als besonderes Extra erscheint „Smile“ zusätzlich noch als Akustik-Version, welche die EP abschliesst und den Fokus dabei noch mehr auf die verträumt gezupfte Gitarre und die seidenzarte Stimme Rachel Carmens legt. Auch eine tiefschürfende Ballade darf natürlich nicht fehlen: „Home“ wartet mit ganz grossen, feinfühlig arrangierten Melodien auf. Im Titelsong „Schwarz uf Wyss“ hilft der Chor schliesslich die Schlüsselfrage nach dem „warum“ zu beantworten. Sanft und trotzdem mächtig, stark und gleichzeitig so zerbrechlich – Schwarz und Weiss. Alle Songs wurde zuerst als englische Stücke geschrieben, doch - wie manchmal auch in der Liebe - kam es plötzlich anders, als geplant. Nach einer spontanen Eingebung unternahm Rachel einen Versuch mit der französischen Sprache, der voll ins “Noir” traf. Mit dieser Idee ging es mutig weiter mit mundart. Der Songs erhielten so eine völlig neue Dynamik.

Seit Jahren als Musikerin unterwegs

Rachel Carmen ist eine Sängerin, Songschreiberin und Multiinstrumentalistin aus dem Kanton Schwyz. Die Gewinnerin des “ kleinen Prix Walo” 2014 ist seit vielen Jahren (Solo und mit Band) auf den grossen und kleineren Bühnen der Schweiz unterwegs und verzaubert dabei das Publikum mit ihrem authentischen Sound und ihrer magischen Stimme. Bis 2018 begeisterte sie als “Rachel Divà” die Zuhörer. Die sympathische und nahbare Künstlerin hat im Verlauf ihrer Karriere bereits zwei Alben veröffentlicht und durfte nebst ihren eigenen Shows auch schon mit diversen Schweizer Musikgrössen auf der Bühne performen.

pd

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

04.12.2020

Webcode

www.schwyzkultur.ch/2xLC7w