Der neue Kantonalvorstand: Christian Birchler (von links), Ursi Ochsner, Erich Ott (neu), Isabel Bachmann, Präsident Beat Müller, Luzia Ruhstaller, Patrik Grätzer und Karin Züger. Bild Christoph Jud
Der neue Kantonalvorstand: Christian Birchler (von links), Ursi Ochsner, Erich Ott (neu), Isabel Bachmann, Präsident Beat Müller, Luzia Ruhstaller, Patrik Grätzer und Karin Züger. Bild Christoph Jud

Volkskultur

Generationenwechsel in Trachtenvereinigung

Die Kantonal Schwyzerische Trachtenvereinigung hat einen neuen Präsidenten. Der Küssnachter Beat Müller folgt auf die Steinerin Edith Gwerder.

Bei der Kantonal Schwyzerischen Trachtenvereinigung (KSTV) wurde am Sonntag in Lauerz ein Generationenwechsel an der Spitze des Vorstands vollzogen. Nach zehn Jahren Vorstandstätigkeit, wovon die letzten fünf Jahre als Präsidentin, trat die 51-jährige Edith Gwerder zurück. Die Amtszeitbeschränkung von zehn Jahren liess ihr keine andere Wahl.

Ehrenmitgliedschaft für Gwerder

Ihre Nachfolge tritt der erst 24-jährige Beat Müller an. Er war seit 2014 Vizepräsident im KSTV. Seit zwei Jahren führt er auch in seinem Verein, der Trachtengruppe Küssnacht, das Amt als Vizepräsident aus. In diesem Verein sitzt er bereits seit dem zarten Alter von 16 Jahren im Vorstand und wirkt zudem als Handörgeler in der Trachtenmusik Küssnacht mit. Kaum war Müller am Sonntag an der Delegiertenversammlung der KSTV als neuer Obmann gewählt worden, durfte er die Laudatio für seine in Trachtenkreisen beliebte Vorgängerin halten. 2005 wurde sie als Beisitzerin in den KSTV-Vorstand gewählt, und 2010 übernahm sie von Maria Waldis das Amt als Präsidentin. In dieser Zeit fand in Schwyz das Eidgenössische Trachtenfest statt, an welchem sie als Aktuarin im OK mitwirkte und zu dessen erfolgreichem Gelingen sie beitrug. Müller bezeichnete seine Vorgängerin als Aushängeschild für das Trachtenfest. Sie schaffte es gar, als Trachtentänzerin auf einer Briefmarke verewigt zu werden. An der DV bedauerten einige Redner den Rücktritt der durch ihre Herzlichkeit bekannte Trachtenfrau, so auch Roland Meyer, Präsident der Schweizerischen Trachtenvereinigung. Die 150 Delegierten in Lauerz verliehen der scheidenden Präsidentin die Ehrenmitgliedschaft.

Urschwyzer Trachtentag abgesagt

Neu wurde Erich Ott in den Kantonalvorstand gewählt. Er war bis anhin Präsident der Trachtengruppe Bärglüt am Morgartä. Diesem Verein gehört auch Edith Gwerder an. Die Sattler sind somit weiter im Kantonalvorstand vertreten. An der DV wurde bekannt, dass die Trachtengruppe Tallüt vo Schwyz ihr Mandat als Durchführungsort des Urschwyzer Trachtentags vom 28./29. Mai 2016 zurückgezogen hat. So kurzfristig konnte – oder wollte – kein anderer Verein als Organisator einspringen. Deshalb findet dieser Anlass nicht statt.

Bote der Urschweiz (Christoph Jud)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

30.04.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/dLbUgG