Gala-Auftritt für die Nüssler aus Brunnen im grossen Festsaal: die traditionellen Kostüme und der Narrentanz waren inWillstätt die grosse Attraktion.
Gala-Auftritt für die Nüssler aus Brunnen im grossen Festsaal: die traditionellen Kostüme und der Narrentanz waren inWillstätt die grosse Attraktion.
Die Chatzä-Musig Brunnen machte zwei Tage lang Stimmung.
Die Chatzä-Musig Brunnen machte zwei Tage lang Stimmung.
Nüssler-Auftritt vor den TV-Kameras, vor der Ehrentribüne und in den Strassen von Willstätt.
Nüssler-Auftritt vor den TV-Kameras, vor der Ehrentribüne und in den Strassen von Willstätt.
Korbfaueli der Bürgerwehr Einsiedeln. Bilder: Josias Clavadetscher
Korbfaueli der Bürgerwehr Einsiedeln. Bilder: Josias Clavadetscher

Volkskultur

Grosser Fasnachtsauftritt imTV

Das war grosse Klasse: Sechs Schwyzer Fasnachtsvereine haben gestern das deutsche Fernsehen erobert. Millionen von Zuschauern sahen sich die Ortenauer Narrentage in Willstätt an.

Drei wirblige Fasnachtstage, mehr als 6000 Mitwirkende, viele tausend Begeisterte am Strassenrand und Millionen von Zuschauern zu Hause vor dem Bildschirm – die 18. Ortenauer Narrentage in Willstätt, in der Nähe von Offenburg, haben ein grandioses Fasnachtsfest erlebt. Der Hauptumzug vom Sonntagnachmittag wurde vom WDR mehr als drei Stunden lang live übertragen und glänzend kommentiert, und zwar in den Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, im Saarland, in Hamburg und natürlich überall, wo dieser Sender zu empfangen sind. Gesamthaft sind 131 Gruppen und Vereine aufgetreten, darunter auch 21 aus der Schweiz, und davon wiederum sechs aus dem Kanton Schwyz. Besonders gross waren dieDelegationen aus Brunnen mit 70 Maschgraden der Nüsslergesellschaft und mit der Chatzä-Musig in Vollstärke. Beide hatten am Vorabend bereits eindrückliche Bühnen- und Galaauftritte. Gross war auch die Einsiedler Delegation mit der Bürgerwehr und den Goldmäudern, die erstmals seit 1981 an einem Anlass wieder gemeinsam aufgetreten sind. Weiter haben die Narrhalla Lachen mit ihren Lächeligrinde begeistert und viel Lachen ausgelöst, ebenso die Waldhexen Siebnen mit ihrem «trümmligen» Drehstuhl auf dem Karren.


Kaffeestube war gut besucht


Gross war auch der Andrang in der Schweizer Kaffeestube, die von den Märchler Fasnachtsfreunden in Willstätt beim Rathaus aufgebaut, betrieben und sehr stark besucht worden ist. Etliche der deutschen Besucher und die Fasnachtsvereine sind dabei erstmals mit dem Kaffee Lutz und seiner Wirkung konfrontiert worden. Das ganze Gastspiel der Schweizer und Schwyzer Fasnächtler in Südwestdeutschland ist vom Fasnachtsverband Schweiz (Hefari) vermittelt und organisiert worden. Der Hefari ist mit dem Ortenauer Narrenbund bestens befreundet und hat bisher schon dreimal solche Grossauftritte ermöglicht.

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

22.01.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/R7DwK3