Ursula Baumgartl. Bild Stefan Kürzi
Ursula Baumgartl. Bild Stefan Kürzi

Bühne

Alte und neue Chansons im Gepäck

Die charmante Wiener Sängerin Ursula Baumgartl sang am Samstagabend süffisante Chansons über die Liebe und die Tristesse im gut besuchten Chupferturm in Schwyz.

Mit ihren Texten erinnert Ursula Baumgartl an eine Zeit, in der man nicht viel zu lachen hatte und das Leben trotzdem nicht zu ernst nahm. Sie sang bekannte Schlager aus den 20er-/30er-Jahren und wurde dabei von Alois Bauerstatter am Klavier begleitet. Zwischen den Stücken offenbarte Baumgartl, sie könne leider weder texten noch komponieren, habe aber seit langer Zeit die Sehnsucht gespürt, eigene Lieder zu komponieren. In der Folge schrieb sie verschiedene Österreicher Komponisten und Texter an mit der Bitte, ihr unentgeltlich zu helfen. Mit Erfolg. So konnte Baumgartl dem Schwyzer Publikum neben bereits bekannten Chansons auch neue Lieder präsentieren.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

01.12.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/ENNvir