Bühne

«Ausgezeichnetes» Programm

Den Höhepunkt eines starken Chupferturm-Programms bilden «Schertenlaib & Jegerlehner ». Sie werden mit dem «Salzburger Stier 2013» ausgezeichnet und präsentieren zuvor in Schwyz einen Abend, den es so noch nicht gegeben hat – mit Michel Gammenthaler als Special Guest.

Vor bald zwei Jahren sorgte das Duo Schertenlaib & Jegerlehner bei seinem erstenAuftritt in der Zentralschweiz beim Chupferturm-Publikum für restlose Begeisterung. Dies war für die Programmverantwortlichen Grund genug, die beiden für einen zweiten Auftritt zu verpflichten. In der Zwischenzeit feiern die Musikpoeten im ganzen Land Erfolg, hatten einenAuftritt bei «Aeschbacher» und wurden mit dem wichtigsten Kleinkunstpreis des deutschsprachigen Raums ausgezeichnet.Am 4. Mai wird ihnen in Fürstenfeldbruck der «Salzburger Stier 2013» überreicht.

Vom Zirkus nach Schwyz

Das Programm, das voller Lebensweisheiten, Auftragsarbeiten und Ironie ist, in dem viele Instrumente eine wichtige Rolle spielen und das der Poesie viel Raum lässt, wird zu einer eigentlichen Uraufführung. «Schertenlaib & Jegerlehner» haben einen besonderen Gast im Gepäck: Michel Gammenthaler, der zaubernde Kabarettist, der 2012 mit dem Circus Knie auf Tour war und jetzt wieder auf die Bühnen zurückkehrt. Das Publikum darf sich also auf einen ganz besonderen Abend freuen – und weil der Raum im Chupferturm begrenzt ist, findet dieser Anlass in der Aula des Kollegis Schwyz statt.

Vera Kaa eröffnet Saison

Als ersten Programmhöhepunkt präsentiert der Chupferturm am 12. Januar die Sängerin Vera Kaa. Sie meldet sich mit ihrem neuen Album «50 Ways» zurück.Aus den Texten spricht ihre Lebenserfahrung, mit ihrer Band wird der Abend zum musikalischen Leckerbissen.

Einheimische Musik

Das Programm bietet eine grosse Abwechslung nationalen und internationalen Schaffens. Nebst Vera Kaa stehen aber auch weitere Musikerinnen aus Innerschwyz auf dem Programm. So wird das Junge Vokal Projekt Schwyz (eine Gruppe von 17 Mädchen unter der Leitung von Cristina Marugg) als Vorgruppe von «Niniwe» singen. Und auch das Vokalensemble «trü» hat Schwyzer Wurzeln. Es singt zusammen mit «Ad libitum» am 8. Juni in der Besenbeiz Degenberg in einemBenefizkonzert.

Infos:

www.chupferturm.ch

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

29.12.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/TgHFmH