War in Topform: Marco Rima unterhielt das Publikum im MythenForum bestens. Bild Matthias Stadler
War in Topform: Marco Rima unterhielt das Publikum im MythenForum bestens. Bild Matthias Stadler

Bühne

Eine wilde Reise mit Rima

Marco Rima tourt momentan mit seiner Show «Humor Sapiens » durch die Schweiz.Am Freitag machte er halt in Schwyz, wo er sein neuestes Werk präsentierte.

Er gehört zu den erfolgreichsten Kabarettisten der Schweiz, mittlerweile steht er seit dreissig Jahren auf der Bühne. Um dieses Jubiläum zu feiern, tourt Marco Rima dieser Tage mit einem neuen Programm durch das Land. Mit «Humor Sapiens» beehrte der 52-Jährige am Freitagabend seine Fans im MythenForum in Schwyz. Diese bekamen einen Comedian in Topform zu sehen. Er sprach in bekannter Rima-Manier so schnell und so viel, dass einem fast schwindlig wurde.

Querbeet

Die Show führte durch eine wilde Reise, welche unter anderem Neandertaler, Holzböden und Frauen thematisierte. Geschickt nahm Rima immer wieder lokale Klischees auf die Schippe, das Muotathal und Gersau gehörten zu seinem Lieblingsziel. Nichts und niemand wurde verschont: Rima nahm sowohl zwei Zuschauerinnen, welche zu spät ankamen, als auch seine Band aufs Korn. Der in Oberägeri wohnhafte Rima hatte das Publikum von Beginn weg in der Tasche, im ausverkauften MythenForum blieb kaum ein Auge trocken. Zwischendurch gab er mit der Bühnenband seine gesanglichen Fähigkeiten zum Besten. Nach mehr als zweieinhalb Stunden Rumblödeln und Anekdotenerzählen war dann Schluss. Rima scherzte, er höre jetzt auf, weil er noch etwas trinken gehen wolle. Das Publikum quittierte die Show mit langem Applaus, die mehr als 500 Zuschauer waren begeistert ob dem Gezeigten.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

25.11.2013

Webcode

www.schwyzkultur.ch/uVrdk2