Typisch Michael Jackson: Die Dance Company Seewen übt intensiv für die grosse Michael-Jackson-Show.
Typisch Michael Jackson: Die Dance Company Seewen übt intensiv für die grosse Michael-Jackson-Show.

Bühne

Harte Proben für die Jackson-Show

250 Mitwirkende werden Ende Juni das MythenForum zum Kochen bringen. Die Dance Company und die Dance Schule von Sonja Bolfing-Zehnder üben hart für die grosse Michael-Jackson-Danceshow.

Seit August probt die Dance Company unter der Leitung der Choreografin Sonja Bolfing-Zehnder zwei Mal wöchentlich, dazu jeden Monat einen ganzen Tag für «Beat it – dance it. The Michael Jackson Dance-Show». Die Dance Company hat bereits sechs Hauptchoreografien einstudiert. «Die Jackson-Choreos sind extrem anspruchsvoll, wir sind sehr gefordert», erklärt Sonja Bolfing. Michael Jackson war ein begnadeter Musiker und Tänzer. Präzision und Schnelligkeit prägen seinen Tanzstil und das in einem Körper voller Spannkraft. Das gilt es, auf der Bühne zu den Jackson-Hits wie «Billie Jean», «Earth-Song», «Bad» oder «Thriller» umzusetzen.

Auch Kinder üben intensiv

Doch nicht nur die Profis der Dance Company, sondern auch die Kinder und Jugendlichen der Dance Schule Seewen sind intensiv am Proben. Alle Gruppen haben ihre erste Choreo eingeübt und fangen nun mit einer zweiten an. Jedes Kind darf bei zwei Tänzen in der Show mitmachen. Daneben wird der Moonwalk fleissig geübt. Sonja Bolfing möchte noch nicht zu viel verraten. Klar ist, das die Jackson-Show eher grösser und spektakulärer wird als die Abba-Show aus dem Jahr 2005 und Winter-Wunderland 2007. Seit einem Jahr wird im Hintergrund intensiv geplant und organisiert. Bühnentechnik, Regieplanung und Kostüme sind nur einige Stichworte, welche die Arbeitsintensität der Show aufzeigen, die vom 23. bis 26. Juni im MythenForum in Schwyz über die Bühne gehen wird.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

01.02.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/Eepure