Die Proben machen Spass: Die Spielerinnen und Spieler der Bühne 66 mit Regisseurin Jo Reichmuth (Mitte, hinter dem Plakat) sind fürs Gmeindsfäscht bereit.
Die Proben machen Spass: Die Spielerinnen und Spieler der Bühne 66 mit Regisseurin Jo Reichmuth (Mitte, hinter dem Plakat) sind fürs Gmeindsfäscht bereit.

Bühne

Krimispass mit Bühne 66

«Die lätz Türe», so heisst die Krimikomödie, welche die Bühne 66 am Gmeindsfäscht vom kommenden Wochenende spielen wird.

Endspurt für die elf Spielerinnen und Spieler der Bühne 66 und für die Regisseurin Jo Reichmuth. Sie proben im Gewölbekeller des Ital-Reding- Hauses die Krimikomödie «Die lätz Türe» von Franz Hohler. Das Publikum darf sich auf einen turbulenten Theaterspass freuen. In Hohlers Kriminalkomödie geht es um ein frisch getrautes Pärchen, das sich zur Hochzeitsnacht ins Hotel zurückzieht. Nur öffnet es dort die falsche Zimmertüre und wird hineingezogen in den Strudel der Ereignisse. Die einstündige Kriminalkomödie wird während den drei Festtagen neun Mal gespielt.

Tickets können direkt am Gmeindsfäscht beim Ital-Reding-Haus oder noch bis 25. August unter www.buehne66.ch reserviert werden.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

23.08.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/jVfTGf