Mythos auf Schwyzer Bühne: Odysseus (Flurin Caduff), umringt von den drei Sirenen (von links) Nuria Richner, Stefanie Erni und Stephanie Szanto. Bild Christoph Jud
Mythos auf Schwyzer Bühne: Odysseus (Flurin Caduff), umringt von den drei Sirenen (von links) Nuria Richner, Stefanie Erni und Stephanie Szanto. Bild Christoph Jud

Bühne

Odysseus’ Reise nach Schwyz

Das Epos «Die Odyssee» des Dichters Homer inspirierte das Luzern Theater zu einem Themenfestival und der Expedition «Odyssee Innerschweiz». Kürzlich stattete «Odysseus» Schwyz einen Gastbesuch ab.

Als einTeil von 167 Aufführungen und Konzerten im Rahmen des von der Albert Koechlin Stiftung initiierten Innerschweizer Kulturprojektes «sagenhaft» führte das Luzern Theater in Schwyz drei Tanz- und Musikspiel- Darbietungen auf. Diese Theater-Expedition «Odyssee Innerschweiz » entstand in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Musik und verschiedenen Theaterhäusern der Zentralschweiz, so auch mit dem MythenForum Schwyz. In diesem wurden letzte Woche das Tanzspektakel «Tanz 12: Of Waiting and Wandering», das Musiktheater «Ansichten einer Reise» und das Theaterprojekt «Stiersaldvätterwee » aufgeführt.

Junge Musikkünstler überzeugten

In «Ansichten einer Reise» werden fünf kurze Werke in einer einstündigen Oper vorgetragen. Diese wurden von Studenten der Hochschule Luzern komponiert und von Instrumentalisten derselben Hochschule gespielt. AlsVokalisten überzeugten der Bassbariton Flurin Caduff in der Hauptrolle des Odysseus sowie vier Studentinnen und Studenten der Hochschule Luzern. Das Stück wurde auf der Bühne des MythenForums auf einer kleinen Fläche vor knapp 30 Zuhörenden aufgeführt.

Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

21.05.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/r7d1Tp