Rumpelstilzchen trifft auf Kinder: Kommt es am Ende von «Märlichnopf» zu einem glücklichen Ende? (Bild Christoph Jud)
Rumpelstilzchen trifft auf Kinder: Kommt es am Ende von «Märlichnopf» zu einem glücklichen Ende? (Bild Christoph Jud)

Bühne

«Pronto» zeigt den «Märlichnopf»

Welches Kind träumt nicht einmal davon, Schauspieler zu werden? In Schwyz wird dazu Hand geboten.

Im Kinder- und Jugendtheater Pronto in Schwyz können Kinder das Schauspielern erlernen. Während eines Jahres befassen sich die in verschiedene Altersklassen aufgeteilten Kinder unter der Leitung von professionellen Theaterpädagogen mit der Entwicklung eines Stücks und bereiten sich auf den grossen Auftritt vor. VergangeneWoche hatten bereits zwei der «Pronto»-Klassen ihre Premiere auf der Bühne des Kleintheaters an der Rickenbachstrasse in Schwyz. Am Samstag waren nun die Zweit- bis Drittklässler an der Reihe und präsentierten an der Premiere ihr Können rund 50 Zuschauenden.

Eine tierische Geschichte

Die Theaterpädagogin Cornelia Schmid hatte zusammen mit ihren Schützlingen ein Stück erarbeitet, welches ganz auf die Wünsche der kleinen Darsteller abgestimmt ist. Die Kinder entschieden sich für eine tierische Geschichte. Angelehnt an die «Bremer Stadtmusikanten» und an «Aschenputtel », schufen die Kinder und ihre Förderin ein eigenes Stück. In «Märlichnopf» wird die Geschichte von drei Kindern erzählt, die ihren geliebten Haustieren die Freiheit schenken, diesen Entscheid jedoch schnell wieder bereuen und sich deshalb gemeinsam in den dunklen Wald auf die Tiersuche begeben. Die in der Freiheit nicht glücklichen Tiere sehnen sich auch nach ihren Kindern, und die Mütter der Kinder machen sich grosse Sorge und begeben sich auf die Kindersuche.

Weitere Aufführung:
Dienstag, 15. Sept.
17.30 Uhr im
Kinder- und Jugendtheater Pronto
in Schwyz

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

14.09.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/Fy36QP