Auf der Bühne: Die Schwyzerin Gabriela Ryffel als Martha (rechts aussen).
Auf der Bühne: Die Schwyzerin Gabriela Ryffel als Martha (rechts aussen).

Bühne

Schwyzerin spielt in Zürich

Im Musical «Die Schweizermacher» spielt auch die in Schwyz aufgewachsene Gabriela Ryffel mit. Sie ist entweder gleich in mehreren Rollen zu sehen oder aber – als Ersatz – gar in der Hauptrolle.

Seit dem 16. September wird in der Maag MusicHall in Zürich das Musical «Die Schweizermacher » aufgeführt. Mit von der Partie ist auch die in Schwyz aufgewachsene Gabriela Ryffel. Sie spielt entweder die Martha, das Fräulein Virolainen, Giancarlo und die Gabi oder aber die Milena Vaculic – die weibliche Hauptrolle als Cover, als Ersatz.

Grosse Förderungin Schwyz

Gabriela Ryffel hat die ganze Primarschule in Schwyz absolviert und von Melk Ulrich im musikalischen und Kitty Claassen im tänzerischen Bereich grosse Förderung erfahren. Sie trat auch einige Male in der Schwyzer Pfarrkirche als Gesangssolistin auf. Auch am Schwyzer Kollegi interessierte sich Gabriela Ryffel ausgeprägt für Musik. Sie absolvierte ihre Matura mit Schwerpunkt Musik bzw. Gesang. Nach der Matura besuchte die junge Frau verschiedene Kurse in Luzern und studierte dann an der Folkwang Universität der Künste in Essen im Studiengang Musical die Fächer Gesang, Schauspiel und Tanz. Dort erhielt sie ein Exzellenzstipendium für ihre herausragende künstlerische Leistung.

Unterricht in New York

Nach dem Studium nahm sie Unterricht bei der renommierten Sängerin und Gesangspädagogin Donna Reid in New York. Im Rahmen ihrer Ausbildung spielte Gabriela Ryffel auch bereits in Produktionen mit: nämlich in «Pinkelstadt» und «Rent». Später folgten Engagements als Tänzerin in «West Side Story» am Theater Hagen und als Hexe bei «Into the Woods». Zuletzt war sie am Theater Oberhausen in der Schauspielproduktion «Sauerstoff» von Iwan Wyrypajew zu sehen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

22.09.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/c2tgB9