Das Forum der Schweizer Geschichte wurden einem Umbau im inneren Bereich unterzogen.
Das Forum der Schweizer Geschichte wurden einem Umbau im inneren Bereich unterzogen.

Dies & Das

20 000 Personen besuchten «Forum» in Schwyz

Das Forum der Schweizer Geschichte erreichte im letzten Jahr mit insgesamt 20 000 Besuchern einen Rekordwert. Einen grossen Beitrag zu diesem Spitzenergebnis leistete die Sonderausstellung «Das Sackmesser – Ein Werkzeug wird Kult».

Die erfolgreichste Sonderausstellung 2009 im Forum der Schweizer Geschichte in Schwyz war laut Angaben von Mediensprecherin Karin Masa klar «Das Sackmesser – EinWerkzeug wird Kult». Die Ausstellung, welche dem Publikum vom 16. Mai bis 18. Oktober zugänglich war, verzeichnete einen Besucheraufmarsch von über 13 000 Personen. «Das Interesse war überragend», erklärte Karin Masa sichtlich erfreut. Das sensationelle Ergebnis sei aber auch dank der tollen Unterstützung der Firma Victorinox erreicht worden, betonte Masa. Das rote Taschenmesser mit Schweizerkreuz, weltweit bekannt als «Schweizer Messer» oder «Swiss Army Knife» und seine Geschichte wird derzeit im Château de Prangins in Nyon gezeigt.

Swiss Press Photo interessierte

Ebenfalls auf grosses Interesse stiess die Ausstellung «Swiss Press Photo 08», welche im vergangenen März über einen Zeitraum von einem Monat gezeigt wurde. Die besten Schweizer Pressebilder werden auch in diesem Jahr wieder präsentiert und zwar vom 20. März bis 18. April. Etwas zögerlich ist laut Angaben von Karin Masa die Sonderausstellung «Durstlöscher – Zur Geschichte der Getränke in der Schweiz» angelaufen. Die Mediensprecherin führt diesen Umstand auf die Terminierung des Ausstellungsstarts zurück. Sei doch das Interesse an Ausstellungen in der Adventszeit wohl generell nicht immens. Man hoffe aber auf einen guten Start im Jahr 2010 und damit auf Interesse an der Ausstellung, welche die Kulturgeschichte des Trinkens und der Getränke vom Ancien Régime bis heute thematisiert.

Trachten als Knüller 2010

Als Besucherknüller 2010 könnte sich die geplante Sonderausstellung über Trachten herausstellen. Dabei zeigt das Forum der Schweizer Geschichte ausgewählteTrachten des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung des Schweizerischen Nationalmuseums und spannt den Bogen in die heutige Zeit. Mit dem Ausstellungsstart vom 22. Mai wurde zudem ein idealer Zeitpunkt gewählt, da im Hauptort vom 4. bis 6. Juni das Eidgenössische Trachtenfest zur Austragung kommen wird.

Neues Erscheinungsbild

Das Forum der Schweizer Geschichte glänzte im letzten Jahr durch eine Rekordzahl an Besuchern: Mit rund 20 000 Eintritten schreibt das «Forum» das beste Ergebnis seit zehn Jahren. Aber auch am Erscheinungsbild hat sich etwas getan. Ein neuer Museumsshop, ein modern gestalteter Rezeptionsbereich mit Cafeteria und neue Glastüren sollen einen Museumsbesuch künftig noch einladender gestalten, ergänzte die Mediensprecherin. Für die Umbauarbeiten wurde das Museum im Herbst 2009 rund zwei Monate geschlossen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

04.01.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/ZvqLKX