Einer der Sterne blieb letztes Jahr in der Region: In der Sparte «Country » ging die Auszeichnung an die Band «C.H.», mit (von rechts) Reto Burrell, Kisha und Nori Rickenbacher. Bild Josias Clavadetscher
Einer der Sterne blieb letztes Jahr in der Region: In der Sparte «Country » ging die Auszeichnung an die Band «C.H.», mit (von rechts) Reto Burrell, Kisha und Nori Rickenbacher. Bild Josias Clavadetscher

Dies & Das

Prix-Walo-Gala wieder aus Schwyz

Aller guten Dinge sind drei. Die glamouröse Verleihung der Prix-Walo-Sterne findet auch dieses Jahr wiederum in Schwyz statt. Erneut trifft sich damit alles, was Rang und Namen hat aus der Schweizer Show-Szene, in Schwyz.

Da kann selbst die Verleihung der SwissAwards nicht ganz mithalten: An keinem anderen Anlass treffen sich so viele bekannte Gesichter aus dem ganzen Schweizer Showbusiness wie an der Verleihung des Prix Walo. Dies ganz einfach deshalb, weil hier all die Nominierten, die ehemaligen Preisträger, Stars aus dem Showprogramm des Abends, alle Spitzenleute der Unterhaltungsbranche und von der Bühne an einem Ort zusammentreffen. Und zwar aus allen möglichen Sparten, da sowohl Pop, Rock, Hip-Hop, Rap, Blasmusik, Jazz, Blues, Kabarett, Comedy, Variété, Film, TV, Schauspiel und Produktion ausgezeichnet werden.

Drei Stunden Gala-Programm

Schon 2010 wollte Monika Kaelin diese Gala nach Interlaken, Zürich und anderen Orten neu in Schwyz durchführen. Damals haben Terminkollisionen dies durchkreuzt. 2011 war es dann so weit. Mit einem fantastischen Programm ist die Gala durchs MythenForum gerauscht. Im Mai 2012 folgte die Wiederholung, und jetzt ist es dieses Jahr am Sonntag, 12. Mai, wieder so weit. Die Gala findet erneut im MythenForum statt. Sie dauert in der Regel um die drei Stunden und wird vom Sender «Star TV» live übertragen. Ebenfalls sind die nationalen Medien vor Ort präsent, und die Sendung «Glanz & Gloria » von SRF 1 wird erneut Beiträge aus Schwyz aufzeichnen. Dass diese 39. Preisverleihung der Schweizer Show-Szene erneut in Schwyz stattfinden kann, hängt mit der personellen Verflechtung zusammen. Präsidentin des Trägervereins Show Szene Schweiz ist nach wie vor Monika Kaelin, Vizepräsident ist Sepp Trütsch. Ebenfalls unterstützen der Kanton, der Bezirk Schwyz, die Gemeinde Schwyz sowie das MythenForum und weitere Firmen auch aus der Region diese Gala erneut.

Nominationen sind eingereicht

Bis Ende 2012 sind für die zehn Sparten die Nominationsvorschläge eingereicht worden. Bis Ende Januar werden diese Vorschläge nun von einer 30-köpfigen Fachjury beurteilt. Die Gewinner werden erst an der Gala selber bekannt gegeben. Zudem wird der Publikumsliebling aus einer Reihe von Vorschlägen erst am Abend selber durch das Publikum gewählt. Am Abend selber treten im Rahmen des Showprogramms zudem Gewinner der Nachwuchswettbewerbe auf.

Seit 1974

Der Prix Walo ist 1974 ins Leben gerufen worden und hat den Namen von Walo Linder erhalten, Mitbegründer des legendären Orchesters Teddy Stauffer und späterer Unterhaltungschef von Radio Zürich. Prix-Walo- Preisträger waren letztes Jahr «Mummenschanz », Michael Elsener, Bastian Baker, «77 Bombay Street», «C.H.»,Vreni und Franz Stadelmann, Röbi Koller mit «Happy Day», Beat Schlatter, der Film «Verdingbub» und Patricia Boser. Der Ehren-Prix-Walo ging an Beny Rehmann.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

15.01.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/UcimyF