Lassen Erinnerungen an vergangene Töfflizeiten aufleben: Die beiden «Töfflibueben» Simon Enzler und Daniel Ziegler brettern auch durch den Kanton Schwyz.
Lassen Erinnerungen an vergangene Töfflizeiten aufleben: Die beiden «Töfflibueben» Simon Enzler und Daniel Ziegler brettern auch durch den Kanton Schwyz.

Dies & Das

«Töfflibuebe» in Schwyz

Die «Töfflibueben» Simon Enzler und Daniel Ziegler durchquerten im Rahmen der Sendung «SF bi de Lüt» auch die Region Schwyz. In der Folge von morgen Abend sind ihre Erlebnisse auf SF1 zu sehen.

Auf der dritten Etappe von «SF bi de Lüt – Töfflibuebe» fahren Simon Enzler und sein Bühnenkollege Daniel Ziegler von Näfels nach Schwyz. Ursprünglich gestartet sind die beiden Kabarettisten im Appenzell. In fünf Etappen wollen sie bis ins Tessin nach Ascona. Die Bergstrecken im Kanton Schwyz verlangen den Töfflis aber alles ab. Und auch die Töfflibuebe selber kamen bei dem nassen Wetter an ihre Grenzen.

Rasante Abfahrt nach Schwyz

Mit 30 Kilometern pro Stunde fahren die «Töfflibueben» in der dritten Etappe von Näfels über die Sattelegg nach Willerzell. Danach geht es dem Sihlsee entlang durchs Ybrig über die Ibergeregg zum Etappenziel Schwyz. Unterwegs erleben Enzler und Ziegler so einiges. Nach dem Fischen im Sihlsee kamen sie in Unteriberg im «Minster» in den Genuss eines Wellness-Stopps, und auf der Fahrt auf die Ibergeregg trafen die beiden auf einen Paradiesvogel. Die Abfahrt nach Schwyz verlangte zudem das ganze fahrerische Können der beiden Kabarettisten. Nächste Woche in der Folge vier ist dann die Fahrt ab Schwyz via Brunnen über die Axenstrasse ins Urnerland zu sehen.

«SF bi de Lüt – Töfflibuebe»


Freitag, 20.05 Uhr, SF1.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

14.06.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/1Ynw4d