Hauptdarstellerin ist die aus der Fernsehserie «Lüthi und Blanc» bekannte Esther Gemsch.
Hauptdarstellerin ist die aus der Fernsehserie «Lüthi und Blanc» bekannte Esther Gemsch.
Regisseur Peter Luisi dreht im Café Haug in Schwyz Szenen für den Kinofilm «Schweizer Helden».
Regisseur Peter Luisi dreht im Café Haug in Schwyz Szenen für den Kinofilm «Schweizer Helden».
Das Café Haug in Schwyz spielt eine Rolle im neuen Kinofilm von Peter Luisi.
Das Café Haug in Schwyz spielt eine Rolle im neuen Kinofilm von Peter Luisi.

Film

Café Haug als Drehort für Kinofilm

Eine Crew um Regisseur Peter Luisi und Hauptdarstellerin Esther Gemsch dreht derzeit den neuen Schweizer Spielfilm «Schweizer Helden». Szenen dazu werden auch im Café Haug in Schwyz gefilmt.

Die Schweizer Filmszene hat offenbar den Kanton Schwyz entdeckt. Waren es vor Jahren Szenen aus Filmen von Xavier Koller, so wurden im August 2011 auf einem entlegenen Bauernhof in der Gemeinde Sattel Sequenzen des Fernsehfilms «Rache ist süss» aufgenommen. Nun ist es wieder so weit: Eine Filmcrew rund um Regisseur Peter Luisi realisiert einen neuen Kino- und Fernsehfilm mit dem Titel «Schweizer Helden». Einer der Drehorte ist das Schwyzer Café Haug.

Bekannt aus «Lüthi und Blanc»

Hauptdarstellerin von «Schweizer Helden» ist die Schaupielerin Esther Gemsch. Die 57-jährige Schweizerin verkörperte in der Seifenoper «Lüthi und Blanc» die Rolle der Lisbeth Rohner und wurde dadurch national bekannt. Im neuen Film spielt sie eine Hausfrau, die kürzlich von ihrem Mann verlassen wurde und nun einer Gruppe Asylsuchender hilft, das Theaterstück «Wilhelm Tell» aufzuführen (siehe Box). Regisseur ist Peter Luisi, der sich mit Filmen wie «Verflixt verliebt», «Der Sandmann» und «Boys Are Us» einen guten Namen geschaffen hat.

Café mit besonderem Charme

In «Schweizer Helden» lädt die Hauptdarstellerin die Gruppe ein, ihr eigenes Weihnachtsessen zu kochen. Sie gehen auf Einkaufstour. Dabei gönnt sich die Gruppe eine Pause im Lieblings-Café der Hauptdarstellerin. Dazu wurde aufgrund des besonderen Charmes der Lokalität das Schwyzer Café Haug ausgewählt, wie Aufnahmeleiter Julian Underwood erklärte.

Fasnachtsdeko musste weg

Erste Szenen wurden im Café Haug bereits am Dienstagabend gedreht. «Wir sind extrem froh um die freundliche Unterstützung des Cafés, und die Zusammenarbeit ist sehr angenehm », lobte der Aufnahmeleiter. Der Filmdreh verlangte vomTeam des Cafés denn auch einiges an Flexibilität. Während am Dienstagabend in einem Raum ganz normale Gäste bewirtet wurden, drehte die Crew im Saal neben der Conditorei ihre Sequenzen. Da das Lokal aufgrund der Fasnacht entsprechend geschmückt war, der Film aber in der Vorweihnachtszeit spielt, musste die ganze Fasnachtsdeko im Café Haug abmontiert werden. Das Lokal wurde vom Filmteam selbst entsprechend dekoriert. «Wir haben das gerne gemacht», sagte Geschäftsführerin Manda Jurisic. Da am Dienstag weitere Szenen im Café Haug gedreht werden, fehlt bis dann die Fasnachtsdeko. «Dann werden wir die Deko aber wieder anbringen», beruhigt Jurisic.

Statisten in Altdorf gesucht

Hauptdrehort des Films «Schweizer Helden» sind unter anderem das Ferienheim «Birchweid» in Eggberge im Kanton Uri sowie das Theater in Altdorf. Andere Szenen werden in Zug und Zürich gedreht. Für die Szene im Theater Altdorf, die am 9. Februar gedreht wird, werden noch zahlreiche Statisten gesucht.

Statisten gesucht

Wer Interesse hat, meldet sich beim zweiten Regieassistenten Joel Singh (contact@joelsingh.com).

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Film

Publiziert am

24.01.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/NnuhmJ