Der Teufelsstein in Göschenen: Hier dreht die Film Association Schwyz.
Der Teufelsstein in Göschenen: Hier dreht die Film Association Schwyz.

Film

«Tüüfelstei» aus Schwyz

Dieses Wochenende startet der Dreh für den Film «Tüüfelstei» (Arbeitstitel). Junge Schwyzer Filmemacher drehen dafür an den verschiedensten Orten in der Zentralschweiz.

Die Film Association Schwyz (FAS) dreht nach der Verfilmung einer Ritterlegende einen weiteren Streifen. Wieder geht es um eine Sage. Der Kern des Filmes liegt in der Teufelsbrücken-Sage. «Der Teufelsstein von Göschenen wird einen wichtigen Auftritt im Film haben», sagt Produzent Andreas Christen aus Schwyz. Deswegen wird die Produktion momentan auch unter dem Arbeitstitel «Tüüfelstei» gehandelt. Dieses Wochenende beginnen die Dreharbeiten – mit einer 20-köpfigen Crew, darunter sieben professionelle Schauspieler. «Gedreht wird an verschiedensten Orten in der Zentralschweiz.

Geschichte eines jungen Mannes

Wichtige Drehorte sind Hospenthal und das Sanatorio del Piotta sowie die Umgebung des Teufelssteins. Der Film dreht sich um die Geschichte eines jungen Mannes, der auf dem Gotthardpass in einen Autounfall verwickelt wird. Er wird in einem nahen Bergdorf behandelt, das kurz nach seiner Ankunft durch Unwetter von der Aussenwelt abgeschnitten wird und ihn dazu zwingt, einige Tage zu verweilen. Zusammen mit einer ebenfalls im Bergdorf eingeschlossenen Journalistin stösst er auf Machenschaften, die tief in die Schweizer Geschichte zurückführen, als die verzweifelten Dörfler einen Pakt mit dem Teufel eingingen.

2012: Uraufführung

Der Film soll im ersten Halbjahr 2012 uraufgeführt werden. Als Produzent fungiert die Film Association Schwyz, die eng mit dem Partnerstudio CyrusFilms zusammenarbeitet.

Infos

www.fasstudios.ch



Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Film

Publiziert am

11.03.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/FQ6C9G