«kunstspinnerei’18» - 1

Kunst & Design

«kunstspinnerei’18»

Mehr als 50 Kunstschaffende aus der Region am oberen Zürichsee, darunter 13 aus dem Kanton Schwyz, präsentieren ihre Werke: Die «kunstspinnerei’18», findet vom Samstag, 25. Aug. bis Sonntag, 2. Sept. 2018 in der alten Spinnerei Uznaberg in Uznach statt.

Das Konzept der Ausstellung basiert auf zwei Pfeilern: 45 ausstellende Kunstschaffende sind Mitglieder des Kunstvereins Oberer Zürichsee, weitere 7 Künstlerinnen und Künstler sind als Gäste eingeladen worden, um das breite Spektrum der heutigen Künste aufzuzeigen. Der Frauenanteil liegt über 50 Prozent. Im Gastfenster präsentieren sich die folgenden Künstlerinnen und Künstler aus dem Kanton Schwyz: Barbara Gwerder (FEMSPreisträgerin 2018), Adriana Hartmann, Al Meier und Karin Reichmuth. Im kuratierten, den Vereinsmitgliedern vorbehaltenen Teil sind die folgenden Kunstschaffenden aus dem Kanton Schwyz oder mit Schwyzer Wurzeln vertreten: Lucia Coray, Doris Fedrizzi, Elisabetha Günthardt, Thomas Hausenbaur, Marie-Eve Hofmann-Marsy, Heidi Honegger, Marianne Klein, Ursula Ruoss und Barbara Schneider.

Industrie und Kunst ohne Kantonsgrenzen
Die Reise an die Ausstellung in Uznach lohnt sich auch deshalb, weil dabei ein Einblick in einen aussergewöhnlichen Zeitzeugen der Textilindustrie möglich ist. Industrie und Kunst kannten und kennen keine Kantonsgrenzen. So hat der berühmte Uzner Kirchenmaler Franz Vettiger (1846–1917) seine Schlüsselwerke nicht etwa in seiner Heimatgemeinde, sondern in der Kirche Galgenen, in Wädenswil und Reichenburg verwirklichen können. Am 15. August 2018 werden um 14 Uhr Nachfahren des berühmten Kirchenmalers Franz Vettiger in der Alten Spinnerei in Uznach unbekannte Werke der Künstler-Familie einer breiteren Öffentlichkeit zeigen.

Der veranstaltende Kunstverein Oberer Zürichsee wurde Ende 2007 im Vögele Kulturzentrum in Pfäffikon gegründet und umfasst mittlerweile mehr als 200 Mitglieder, ein Viertel davon sind Kunstschaffende. Im fünfköpfigen Vorstand sind zwei Ausserschwyzerinnen vertreten: Die Reichenburger Bergmalerin Doris Fedrizzi zeichnet für die Szenografie der Ausstellung verantwortlich, Medienverantwortliche ist Vorstandmitglied Marie-Eve Hofmann-Marsy.

Die Veranstalter freuen sich, wenn viele Schwyzerinnen und Schwyzer Ende August den Schritt über den Jordan nach Uznach wagen.

Autor

Kulturkommission Kanton Schwyz

Kategorie

  • Kunst / Design

Publiziert am

30.05.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/3K6x7A