Kunst & Design

Panoramabild als Maturaarbeit

Der Schwyzer Martin Schuler hat im Rahmen seiner Maturaarbeit ein digitales Panoramabild vom Talkessel Schwyz gezeichnet.

Ein Bild zeichnen kann nicht jeder. Und dies am Computer zu tun, ist kein bisschen leichter. Der 23- jährige Martin Schuler aus Schwyz hat die Herausforderung angenommen und für seine Maturaarbeit an der Stiftsschule Engelberg ein digitales Panoramabild vom Talkessel Schwyz erstellt. «Die Grafik entstand durch eine digitale Fotovorlage. Ich habe dabei mehrere Einzelfotos am Computer aneinandergereiht, damit ein weitwinkliges Panoramafoto entstand », erklärt Schuler die Vorgehensweise.

Bild in mehrerenSchritten

In einem weiteren Schritt zeichnete er anhand der Vorlage ein Bild am Computer in einem Vektorgrafikprogramm (Inkscape). «Ich konzentrierte mich letztlich vor allem auf die Abstraktion der Gebirgslandschaft, da das Nachzeichnen mit Vektoren für mich relativ viel Zeit in Anspruch nahm», sagt Schuler.Einerseits habe sich Schuler mit den typischen Panoramabildern in der Kunstgeschichte aus dem 19. Jahrhundert auseinandergesetzt. Diese Rundsichten waren damals ein stark aufkommendes Massenmedium. «Anderseits habe ich für die Umsetzung eines eigenen Panoramabildes den Computer eingesetzt, um es zu zeichnen, weshalb ich mich in der Theorie auch mit dem Thema der Vektorgrafiken auseinandergesetzt habe», sagt Schuler.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

22.10.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/y63bFB