Abstraktes Gemälde: Vor dem Bild «Leben in Bewegung» erklärte Josef Egli seinen schnellen Strich. Bild Patrick Kenel
Abstraktes Gemälde: Vor dem Bild «Leben in Bewegung» erklärte Josef Egli seinen schnellen Strich. Bild Patrick Kenel

Kunst & Design

Stimmungsvolle, abstrakte Bilder

Im Alter ist der 82-jährige Lauerzer Josef Egli als Maler mehr denn je aktiv. 40 seiner schönsten Bilder der letzten beiden Jahre stellt die Schwyzer Kantonalbank jetzt aus. An der Vernissage vom Montagabend hielt Regierungsrat Kaspar Michel die Laudatio auf den autodidaktischen Künstler.

«Das sind viele farbige Aufheller für den Banking-Alltag», freute sich Filialleiter Lukas Camenzind mit Blick auf die Ausstellung und bezeichnete Josef Egli als Kollegen. Denn der Rentner hat vor über zwanzig Jahren als Posthalter von Lauerz zugleich auch eine Kassenstelle der Kantonalbank betrieben. Damals hat es schon zwei Ausstellungen in der Schalterhalle gegeben. Nun würdigt die Bank die jüngste Schaffensperiode des Malers, in der er sich zu expressiven und abstrakten Werken hingewendet hat.

«Alles aus einem Guss»

Den stilistischen Wandel des Künstlers, der zu Beginn gegenständlich gemalt hat, hob auch Laudator Kaspar Michel hervor: «Mit Acryl unterstützt er den schnellen Strich mit Wasserfarben. Es wirkt alles aus einem Guss.» Die Bilder liessen viel Ermessensspielraum für die Fantasie des Betrachters, meinte Michel. Wie etwa die Titel der ausgestellten Werke andeuten, entstanden die Skizzen auf Reisen im In- und Ausland, beispielsweise am Mississippi oder auf griechischen Inseln. Auf Leinwand gemalt hat Josef Egli die Bilder dann allesamt zu Hause in seinem Lauerzer Atelier. Wie Michel erwähnte, lasse er neue Werke dort jeweils von seiner Frau Heidi begutachten, die ein geschultesAuge für Qualität habe. «Ein gutes Bild zu realisieren, ist immer ein Abenteuer. Wenn es gelingt, ist es ein Geschenk», zitierte Kaspar Michel Egli abschliessend. Die Ausstellung kann bis 20. September während den Schalteröffnungszeiten besucht werden.

Die Ausstellung kann bis zum 20. September während der Schalteröffnungszeiten besucht werden.



Ort:

Schwyzer Kantonalbank
Bahnhofstrasse 3
Hauptsitz
6430 Schwyz



Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

04.09.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/i8k3f1