Freuten sich gestern in der Druckerei Triner: Die beiden Herausgeber des Buchs «Gruss aus Schwyz» Alois Horat und Toni Gasser sowie Seppi Spiess von der Kulturkommission der Gemeinde Schwyz (von links). (Bild: Andreas Seeholzer)
Freuten sich gestern in der Druckerei Triner: Die beiden Herausgeber des Buchs «Gruss aus Schwyz» Alois Horat und Toni Gasser sowie Seppi Spiess von der Kulturkommission der Gemeinde Schwyz (von links). (Bild: Andreas Seeholzer)

Literatur

«Gruss aus Schwyz» schreibt Erfolgsgeschichte

Das Buch «Gruss aus Schwyz» ist ein wichtiger Beitrag ans Schwyzer Kulturleben. Gestern wurde darum ein Anerkennungspreis überreicht.

Die beiden Herausgeber Alois Horat und Toni Gasser haben gestern von der Schwyzer Kulturkommission einen Anerkennungspreis für ihren Bildband «Gruss aus Schwyz» erhalten. Überreicht wurden die beiden von Nikolaus Blättler geschnitzten Mythen durch Seppi Spiess mit anerkennenden Worten: «Das Werk ist ein grosser Beitrag zur Schwyzer Kultur.» Federführend für die Umsetzung des Werks war Toni Gasser. Gasser dankte dem Verleger Hugo Triner für sein Engagement, «ohne die tatkräftige Unterstützung Hugo Triners wäre es kaum zum Bildband gekommen». Weiter erwähnte Gasser Carl J. Wiget, in unzähligen Stunden habe er zusammen mit Wiget die Texte für den Bildband zusammengestellt. Für das Buch wurde aus rund 3500 Postkarten ausgewählt, man habe bei den Recherchen rund 60 persönliche Interviews geführt, so Gasser.

Weitere Infos

Das Buch «Gruss aus Schwyz» ist ein Bildband mit Schwyzer Postkarten. Es ist bei der Druckerei Triner sowie im Buchhandel erhältlich.

Zum Thema

- 21.04.2010: 800 Bilder aus dem Schwyz von einst
Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

27.11.2010

Webcode

www.schwyzkultur.ch/V8s9bJ