Neues Schwyzer Heft «Arther Dorfbrand 1719» erschienen - 1
Das neue «Schwyzer Heft» befasst sich eingehend mit der schrecklichsten Katastrophe für Arth, dem Dorfbrand von 1719.
Das neue «Schwyzer Heft» befasst sich eingehend mit der schrecklichsten Katastrophe für Arth, dem Dorfbrand von 1719.

Literatur

Neues Schwyzer Heft «Arther Dorfbrand 1719» erschienen

In Erinnerung an den verheerenden Dorfbrand in Arth vor 300 Jahren ist ein neues «Schwyzer Heft» (Band 110) erschienen.

Fast auf den Tag vor 300 Jahren, am 21. Juli 1719, wütete ein verheerendes Schadenfeuer in Arth. Beinahe der gesamte Dorfkern mit mehr als 60 Gebäuden wurde dabei ein Raub der Flammen. Das schlimme Unglück traf nicht nur die Betroffenen hart, sondern war ein gravierender Einschnitt ins Dorfbild. Das damalige Arth, die Brandkatastrophe, das Ausmass des Schadens, die Bewältigung des Unglücks und der Wiederaufbau des Dorfes sind Themen einer neuen Publikation von Erich Ketterer und Oliver Landolt, das die kantonale Kulturkommission in der Reihe der «Schwyzer Hefte» herausgibt. Oliver Landolt hat eigens für das Heft einen Überblick der Feuerkatastrophen und die Brandbekämpfung im Kanton Schwyz verfasst.

Autor

SchwyzKulturPlus

Kontakt

Verlag Schwyzer Hefte
Amt für Kultur
Postfach 2202
Bahnhofstrasse 20
6431 Schwyz
kulturfoerderung.afk@sz.ch
041 819 19 48

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

21.08.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/hXDrmJ