2019 trifft auf 1919 beim Lyrikweg, welcher in Schwyz Halt stationiert wird vom 19. November bis 8. Januar 2020.
2019 trifft auf 1919 beim Lyrikweg, welcher in Schwyz Halt stationiert wird vom 19. November bis 8. Januar 2020.
In der Ital-Reding-Hofstatt wird der Lyrikweg aufgestellt.Bild Archiv
In der Ital-Reding-Hofstatt wird der Lyrikweg aufgestellt.Bild Archiv

Literatur

Literaturmobil kommt nach Schwyz

Vor 100 Jahren erhielt Carl Spitteler den Literaturnobelpreis. «Literatur mobil» nimmt dieses Jubiläum zum Anlass einer Wanderausstellung, die auch in Schwyz halt macht.

In der Schweiz lebende Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus den vier Sprachregionen wurden angefragt, Gedichte oder lyrische Kurztexte mit der thematischen Fokussierung auf das Carl-Spitteler-Jubiläum zu verfassen. Der Weg zeigt nun auf, wie sich zeitgenössische Schriftstellerinnen und Schriftsteller der Schweiz von den Texten Spittelers inspirieren liessen. Als Vorlage oder als Inspiration erhielten die Autorinnen und Autoren Textausschnitten aus Carl Spittelers «Olympischer Frühling» bzw. «Balladen/Glockenliedern».

Jahrhunderte treffen aufeinander

Die literarischen Ergebnisse dieser aktuellen Auseinandersetzungen wurden auf Tafeln gedruckt, welche im öffentlichen Raum, mehrmals zeitlich und örtlich begrenzt, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sind. Auf dem Lyrikweg trifft 2019 auf 1919. Das Publikum erhält Zugang zur Person Spitteler. Auf dem Lyrik-Weg folgt man Texttafeln. Ab dem 19. November bis zum 8. Januar sind sie auf der Ital Reding-Hofstatt in Schwyz aufgebaut.

Autorenliste

Simon Chen | Klaus Merz | Pablo Haller | Zsuzsanna Gahse | Erwin Messmer | Silvano Cerutti | Pius Strassmann | Elisabeth Wandeler-Deck | Max Huwyler | Elsbeth Maag | Urs Frauchiger | Barbara Traber | Viviane Egli | Jessica Zuan | Michael Fehr | Vera Schindler-Wunderlich | Lisa Elsässer | Leonor Gnos | Kuno Roth | Katharina Lanfranconi | Leta Semadeni | Ingrid Fichtner | Romano Cuonz | Bernadette Lerjen-Sarbach | Andreas Grosz | Jürgen Theobaldy | Karl Imfeld | Heini Gut | Florian Vetsch | Willi Keller | Silvio R. Baviera | Jens Nielsen | Beat Sterchi | Beat Rink | Florian Aliesch | Alberto Nessi | Wolfram Malte Fues | Heike Fiedler | Rudolf Bussmann | Iso Camartin | Andreas Iten | Franz Hohler | Fabio Pusterla | Pietro De Marchi | Robi Kuster | Evelina Jecker Lambreva | Heinz Stalder | Peter Bichsel | Gerhard van den Bergh | Judith Keller | Monique Obertin | Zora del Buono | Gabriela Graf | André Schürmann | Ilma Rakusa | Gerhard Meister | Arnold Spescha | Dominik Brun | Rolf Hermann | Peter K. Wehrli | Andres Lutz | Simone Lappert | Satz&Pfeffer (Judith Stadlin und Michael van Orsouw) | Christian Haller | Pedro Lenz | Bardhec Berisha | Patrick Hegglin | Thomas Schweizer | Franziska Greising | Hanspeter Müller-Drossaart | Heidy Gasser | Raphael Urweider | Ueli Schenker | Andrea Maria Keller | Gérard Krebs | Ruth Loosli.

Bote der Urschweiz / sc /SKP-Reda

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

15.11.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/tkAcLN