Anna Rossinelli war begeistert vom Schwyzer Publikum.
Anna Rossinelli war begeistert vom Schwyzer Publikum.
Am Festival Jazz meets Folklore gab es viel Musik zu hören. Bilder Christian Ballat
Am Festival Jazz meets Folklore gab es viel Musik zu hören. Bilder Christian Ballat

Musik

1500 zufriedene, friedliche Gäste

«Wir sind zufrieden, aber es hätten ein paar Gäste mehr sein dürfen», sagte OK-Präsident Andi Himmelsbach gestern.

1500 Besucherinnen und Besucher zählten die Verantwortlichen am Festival Jazz meets Folklore, dass bei sommerlichen Verhältnissen am Samstagabend über die elf verschiedenen Bühnen ging. «Damit sind wir zufrieden», sagte Andi Himmelsbach. Die diesjährige Ausgabe zählt damit zu den bestbesuchten. Nur als das Festival ins Schwyzer Gmeindsfäscht integriert war, gab es mehr Besucher. Wenn Himmelsbach auch sagt, dass es schön gewesen wäre, noch mehr Gäste zu begrüssen, so zeigt er sich dennoch begeistert: «Die Stimmung war super, das Wetter hätte nicht besser sein können, und Zwischenfälle hatten wir keine.» Mit dieser Erfahrung packe man gerne die achte Ausgabe von Jazz meets Folklore an, die in zwei Jahren geplant ist. Dass 2015 finanziell mit einer schwarzen Null abschliessen werde, sei auch gut, so Himmelsbach.

60 Helfer plus

Rund 60 Freiwillige standen im Einsatz, damit alles so reibungslos klappte. Dazu kamen am Sonntag rund 20 Helferinnen und Helfer vom SC Schwyz und der Jungwacht Schwyz für den Abbau. «Das hat vorzüglich geklappt», sagte der OK-Präsident gestern. Begeistert zeigte er sich auch von den vielen Reaktionen, die er nach dem Anlass schon bekommen hat. «Es sind durchgehend positive Feedbacks.»

E-Mail von Anna Rossinelli

Geschrieben hat ihm gestern auch Anna Rossinelli, die am Samstagabend mit ihrer Band den musikalischen Schlusspunkt setzte. «Sie zeigt sich völlig begeistert von der tollen Stimmung auf dem Hauptplatz, beeindruckt von der prächtigen Kulisse mit den Mythen im Hintergrund und dankbar für das tolle gebotene Umfeld.»

Bote der Urschweiz (Christian Ballat)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

01.09.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/uGDjFk