Wer statt Sport und Grillfest auf Musik gesetzt hatte, war am Konzert der Feldmusik Schwyz gut bedient. Bild Angela Zimmermann
Wer statt Sport und Grillfest auf Musik gesetzt hatte, war am Konzert der Feldmusik Schwyz gut bedient. Bild Angela Zimmermann

Musik

Bezaubernde Musik statt Fussball und Grillfest

Als vielseitiger Musikverein mit treuer Fangemeinde zeigte sich die Feldmusik Schwyz am Samstagabend im MythenForum Schwyz.

Trotz Fussballfinale und Grillwetter war der Saal mit rund 250 Konzertbesuchern sehr gut besetzt. Die Schwyzer Musikanten zeigten mit Märschen, jazzigen Rhythmen und gefälligen Melodien, dass sie mit viel Spass musizieren. «Wir haben grosse Freude an unserer neuen Dirigentin Cornelia Morokutti. Sie brachte mit ihrer jugendlichen Frische neuen ‹Drive› in unseren Verein.» so Musikant Oskar Büeler.

Gänsehaut bei Filmmelodien

Dies war vor allem im zweiten Konzertteil zu spüren, der mit Melodien aus grossen Kinofilmen bestückt war. Gänsehaut erzeugten die Stimmungen aus den Titelsongs der Filme «Gladiator» und «Der mit dem Wolf tanzt». Der Musikabend der Feldmusik Schwyz stand unter dem Motto «spot on». Moderatorin Lilian Prachoinig führte charmant durch das Programm. Die Musikanten genossen das Musizieren im Scheinwerferlicht. Das aufmerksame Publikum bedankte sich mit Sonderapplaus bei den Solisten Georg Schibli (Trompete) und Philipp Achermann (Saxfon) und forderte weitere Zugaben. Nachwuchssorgen «Die Stimmung im Verein ist im Moment so gut, dass dies hoffentlich ansteckt und viele Junge in unseren Musikverein lockt», erklärte Co-Präsident Philipp Geisser. Denn wie alle Musikvereine kämpfen auch die Schwyzer mit Nachwuchssorgen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

26.05.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/jdByuY