Abwechslungsreiches Galakonzert im MythenForum: Die Feldmusik Jona (links) zusammen mit dem Jugendchor der Musikschule Schwyz (mit ihrer Leiterin Renata Maria Jeker, ganz rechts). Bild Orlanda Senn
Abwechslungsreiches Galakonzert im MythenForum: Die Feldmusik Jona (links) zusammen mit dem Jugendchor der Musikschule Schwyz (mit ihrer Leiterin Renata Maria Jeker, ganz rechts). Bild Orlanda Senn

Musik

Blasmusik auf Höchstniveau

Am Sonntag hat die Feldmusik Jona im MythenForum in Schwyz zum Galakonzert eingeladen. Zusammen mit dem Jugendchor / Vokalensemble der Musikschule Schwyz haben sie Stücke aus Klassik und Unterhaltung aufgeführt.

Bereits vor einem Jahr gab die Feldmusik Jona im MythenForum in Schwyz ein Gastkonzert. Auch heuer wollten sie zusammen mit einem lokalen Verein auftreten, diesmal sollte es etwas mit Jugendlichen sein, erklärte Alvin Muoth, der Leiter der Feldmusik Jona. Renata Maria Jeker stimmte spontan zu, mit dem Jugendchor/ Vokalensemble der Musikschule Schwyz das Konzert mitzugestalten.

Höchstklasse konzertiert in Schwyz

Die Feldmusik Jona ist ein Höchstklass- Blasorchester. Davon gibt es in der ganzen Schweiz 19. Der Kanton Schwyz hat mit Siebnen ein Blasorchester in der Höchstklasse. Mit dem Gastkonzert in Schwyz kam somit auch die Bevölkerung des inneren Kantonsteiles in den Genuss der Höchstklass-Blasmusik. Das Galakonzert hatte kein bestimmtes Motto, der ersteTeil widmete sich der Klassik, der zweite der Unterhaltung. Als Höhepunkt spielte das Orchester «Oscar for Amnesty» von Dirk Brossé, mit diesem Titel werden sie am diesjährigen Eidgenössischen Musikfest in St. Gallen, dem grössten Blasmusikfest der Welt, teilnehmen.

Hommage an die Beatles

Abwechslungsreich und interessant waren auch die Darbietungen des Jugendchors Schwyz. Die 19 Mädchen und 2 Jungen sangen in Englisch und Französisch. Einige Lieder der Beatles waren als Hommage an die «fab four» dabei, dazu kamen Stücke aus bekannten Filmen wie «Les Choristes», «Flashdance», «Pearl Harbour » oder «Sister Act». Zahlreiche Musikfreunde und Familienangehörige der Mitwirkenden genossen das hochstehende Konzert und dankten mit begeistertem Applaus.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

15.02.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/T8pAiu