Die Powerstimme hats geschafft: Caroline Chevin spielt in der oberen Liga mit.
Die Powerstimme hats geschafft: Caroline Chevin spielt in der oberen Liga mit.

Musik

Chevin für Award nominiert

Die Innerschweizer Sängerin Caroline Chevin hats in die Topliga der Schweizer Musikbranche geschafft. Sie ist für die Swiss Music Awards nominiert.

Im gleichen Atemzug mit Weltstars wie Shakira, Eminem und Alicia Keys genannt zu werden, ist für einen Musiker aus der Schweiz wohl sowas wie ein beinahe nicht zu erreichender Wunschgedanke. Caroline Chevin hat es geschafft. Sie ist für die Swiss Music Awards 2011 nominiert – in der Rubrik Best Breaking Act National. In ihrer Rubrik sind auch der House-DJ Remady und das Westschweizer Trio Aloan aufgeführt. Für den Best Hit National sind Bligg, Sens Unik und Seven nominiert, für das Best Talent National Steff la Cheffe sowie die beiden Luzerner Bands Alvin Zealot und Monotales.

Show am 3.März

Der grosse Show-Abend mit den Awards-Übergaben findet am 3. März im Zürcher Schiffbau statt. Der Award wird zum vierten Mal vom Dachverband der Ton- und Tonbildträgerhersteller in der Schweiz, der IFPI, durchgeführt. Durch die Preisverleihung wird das Moderatorenduo Melanie Winiger und Marco Fritsche führen.

Alle nominierten Musikerinnen und Musiker sind zu finden unter

www.swissmusicawards.ch

Infos zu Caroline Chevin

www.carolinechevin.ch



Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

03.02.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/URHnBU