Abschied: Beat Hegner, Geschäftsführer MythenForum, von rechts, bedankte sich nach 13 Christmas-Partys bei Ibach-HBBandleader Othmar Heinzer für die gute Zusammenarbeit. Links: Martin Heinzer. Bilder Christoph Jud
Abschied: Beat Hegner, Geschäftsführer MythenForum, von rechts, bedankte sich nach 13 Christmas-Partys bei Ibach-HBBandleader Othmar Heinzer für die gute Zusammenarbeit. Links: Martin Heinzer. Bilder Christoph Jud
Austritt: Nach 13 Jahren verlassen Xaveri «Sava» Senn, von links, und Hanspeter «Häppy» Imholz Ibach HB. Die Band wird die beiden durch neue Spieler ersetzen und neue Projekte angehen.
Austritt: Nach 13 Jahren verlassen Xaveri «Sava» Senn, von links, und Hanspeter «Häppy» Imholz Ibach HB. Die Band wird die beiden durch neue Spieler ersetzen und neue Projekte angehen.

Musik

Das war letzte Christmas-Party mit Ibach HB

Mit 260 Personen gabs an der letzten Christmas-Party einen Besucherrekord. Am Wohltätigkeitsanlass im Schwyzer MythenForum wurden 6600 Franken für die «Bote»-Aktion «Schwyzer hälfid Schwyzer» gespendet.

Es hatte sich herumgesprochen – es stand im «Boten» –, dass die diesjährige Christmas-Party im MythenForum die letzte in der gewohnten Art sein würde.Wohl auch deshalb nahmen am vergangenen Samstagabend so viele Gäste wie noch nie zuvor an der Wohltätigkeitsgala teil. Der MythenForum-Geschäftsführer Beat Hegner bedankte sich auf der Bühne bei Ibach-HB-Bandleader Othmar Heinzer und seinen Kollegen für die langjährige, gute Zusammenarbeit. Hegner blickte auch kurz zurück auf die Entstehung des beliebten Weihnachts-Spendenanlasses. Im Jahr 2000 wurde dieser unter dem Namen «Chrigels Christmas-Party» in dem von Chrigel und Beat Hegner-Elsener bewirteten Restaurant Höfli aus der Taufe gehoben. Dies war auch der erste offizielle Anlass der Band Ibach HB. Damals konnten wegen der engen Platzverhältnisse nur 50 Personen teilnehmen. Nach dem beruflichen Wechsel der Wirtsleute Hegner ins nahe MythenForum fand die Christmas-Party danach erst im Restaurant und ab 2009 im Grossen-Mythen-Saal des MythenForums statt.

Jährliche Steigerung

Von Jahr zu Jahr steigerte sich die Teilnehmerzahl – am vergangenen Samstag wurde mit 260 Personen ein Rekord erzielt. Es war die letzte – und für viele vielleicht die stimmungsvollste Christmas-Party. Nach 13 Jahren etwas Neues fällig Bandleader Heinzer erklärte dem «Boten»: «Man muss aufhören, wenn es am schönsten ist.» Die beiden Stammspieler Hanspeter «Häppy» Imholz (E-Bass) und Xaveri «Sava» Senn (Akkordeon und Mundharmonika) verlassen Ibach HB. Die Band wird sich zusammen mit zwei neuen Bandmitgliedern neuen Projekten widmen. Zur Zukunft der Christmas- Party meinte Heinzer: «Nach 13 Anlässen ist etwas Neues fällig.» Geschäftsführer Hegner dazu: «Wir freuen uns, auch in Zukunft eine Christmas-Party in einer anderen Form auf die Beine zu stellen.Wie diese aussehen wird, kann ich heute noch nicht sagen.» Absc

Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.12.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/2xGkGM