Neuer Dirigent für die Feldmusik: Bernd Pfeiffer anlässlich des «Jubilarenständlis» im Schützenhaus Schwyz. Bild: PD
Neuer Dirigent für die Feldmusik: Bernd Pfeiffer anlässlich des «Jubilarenständlis» im Schützenhaus Schwyz. Bild: PD

Musik

Feldmusik Schwyz hat einen neuen Dirigenten

Bernd Pfeiffer hat den Dirigentenstab übernommen und bringt mit seiner Erfahrung und seiner Energie frischen Wind in die Feldmusik.

Mit dem Jahreskonzert am 26. Mai verabschiedete sich die ehemalige Dirigentin Cornelia Morokutti von der Feldmusik Schwyz, doch gleichzeitig konnten die Musikanten erfreut ihren neuen Dirigenten Bernd Pfeiffer begrüssen. Gleich in der darauffolgenden Probe übernahm dieser den Dirigentenstab, und diverse Auftritte wie jene an Fronleichnam, Firmung oder auch das Ständli im Altersheim in Ibach folgten sogleich. Bernd Pfeiffer begann seine musikalische Tätigkeit als Dirigent mit der Jugendmusik Schwyz (1992–2001). Es folgten die Feldmusik Weggis (2001), die Musikgesellschaft Arth (2002–2006), die Feldmusik Rothenthurm (2008– 2011) und die Jugendmusik Brunnen (2010–2014). Nebst der Leidenschaft zur Musik brennt Bernd Pfeiffer auch fürs Theater und spielte in den letzten Jahren diverse Rollen in verschiedenen Theaterproduktionen. So war er beispielsweise gerade noch für die Bühne 66 in der Rolle des Julien im Stück «Hotel zu den zwei Welten» zu sehen. Seit 1994 unterrichtet Bernd Pfeiffer als Primarlehrer an der Gemeindeschule Ingenbohl.

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

05.07.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/kk6ZW9