Spielte souverän auf der pneumatischen Kollegiorgel: Der deutsche Organist Friedhelm Flamme. Bild Michael Föhn
Spielte souverän auf der pneumatischen Kollegiorgel: Der deutsche Organist Friedhelm Flamme. Bild Michael Föhn

Musik

Flamme an der Kollegiorgel

Am vergangenen Samstagabend spielte in der frisch restaurierten Kollegiumskirche Schwyz auf Einladung des Freundeskreises Kollegiorgel der deutsche Weltklasseorganist Friedhelm Flamme.

Zur Aufführung kamen Stücke von Max Reger, Auguste Fauchard, J. S. Bach und anderen. Auch ein selbstkomponiertes Musikstück war darunter. Wie die Kollegiumskirche ist auch die Goll-Orgel inzwischen 100 Jahre alt geworden, Altersschwächen zeigt das neu restaurierte Instrument dennoch nicht. Im Gegenteil, wie der 1963 geborene Flamme betonte: «Diese Orgel hier hat einen ganz tollen Klang, sie biete einem Organisten sehr viele Möglichkeiten. Auch optisch ist sie ein Schmuckstück.»

Das nächste Konzert auf der Kollegiorgel findet übrigens am 9. September
statt (Organist: Rudolf Lutz)


Infos

www.kollegiorgel.ch

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

06.08.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/MbJFw5