Spitaldirektor Thomas Aeschmann (von links), Guido Lalli und Nationalrat Andy Tschümperlin rockten als «Stets ä Soo». Bild Ruggero Vercellone
Spitaldirektor Thomas Aeschmann (von links), Guido Lalli und Nationalrat Andy Tschümperlin rockten als «Stets ä Soo». Bild Ruggero Vercellone

Musik

«Hauptprobe» vor grossem Auftritt

Am Samstagabend spielte die prominent besetzte Schwyzer Status-Quo-Coverband «Stets ä Soo» beim Restaurant Schützenhaus in Schwyz vor über 200 Zuschauern.

Die mit Nationalrat Andy Tschümperlin (Bass) und Spitaldirektor Thomas Aeschmann (Gitarre) prominent besetzte Schwyzer Status-Quo-Coverband «Stets ä Soo» kam am Samstagabend beim Restaurant Schützenhaus in Schwyz zu ihrem zweiten öffentlichen Auftritt vor etwas über 200 Zuschauern. Gleichzeitig war es für die Band, die mit Guido Lalli (Gitarre) und Markus Furrer (Schlagzeug) komplettiert wird, die Hauptprobe für einen weiteren, ganz grossen Auftritt. Die Schwyzer werden nämlich am 17. Juli in der Badi Seewen als Vorgruppe der legendären Rockgruppen Sweet, Smokie und Slade auftreten.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

21.06.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/jkbGmW