Mitmachen: Padi Bernhard hofft darauf, dass sich in Innerschwyz genügend Menschen finden, die mit ihm in den Chorwettkampf steigen.
Mitmachen: Padi Bernhard hofft darauf, dass sich in Innerschwyz genügend Menschen finden, die mit ihm in den Chorwettkampf steigen.

Musik

Kampf der Chöre: Innerschwyzer Stimmen gesucht

Wenn der «Kampf der Chöre» erstmals über die TV-Schirme flimmert, dann will Padi Bernhard sicher sein. «Ich will alles tun, dass jede Innerschwyzer Stimme weiss, dass sie in unserem Chor mitsingen könnte.»

Einige Frauen und Männer haben sich schon gemeldet, um am Casting vom Sonntag, 22. August, in der Aula Sonnegg in Goldau teilzunehmen. «Ich weiss, dass es noch viel mehr Stimmen gibt, die dabei mitmachen könnten», sagt Padi Bernhard im Gespräch mit dem «Boten».

Als Leiter der Innerschweizer Vertretung in der neuen SF-1-Show «Kampf der Chöre» vermutet er, dass die Menschen hier etwas Hemmungen haben. «Viele haben Angst, vor der Kamera oder vor grossem Publikum zu singen», vermutet er den Grund für die bislang zögerlich eingehenden Anmeldungen. Er versucht die Angst zu dämpfen: «Als Chormitglied ist jeder und jede Teil des Ganzen und muss nicht einzeln vor die Kamera treten.» Nur beim Casting werden die möglichen Sängerinnen und Sänger einzeln angehört. Die Fernsehsendungen beginnen am 24. Oktober mit dem Auftritt der einzelnen Chöre.

Wer kommt bis ins Finale?

Auf SF 1 kämpfen acht Schweizer Musiker mit ihrem eigens für die Sendung zusammengestellten Chor um den Sieg in der neuen Show «Kampf der Chöre». Im Vorfeld der Sendung casten die acht Musiker in ihrer Heimat talentierte Sängerinnen und Sänger und stellen sich ihren ganz persönlichen Chor zusammen. In den sechs Shows, live aus der Bodensee-Arena in Kreuzlingen, treten die Chöre mit Hits aus allen Jahrzehnten gegeneinander an. Jede Woche bestimmen die Fernsehzuschauer, welcher Chor eine Runde weiterkommt. Das Ziel der prominenten Chorleiter und ihrer Chöre: Der Sieg im Final vom 28. November.

Für das Casting im Chor von Padi Bernhard, der die Innerschweiz vertritt, kann man sich im Internet unter www.kampfderchoere.sf.tv anmelden. Dort gibt es auch weitere Informationen. Der Chorleiter hofft auf möglichst viele, die ihre Hemmungen überwinden und sich jetzt anmelden.



Weitere Infos

- www.kampfderchoere.sf.tv
Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

31.07.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/GAafdm