Alois Heinzer: Er wurde von der GV zum neuen Präsidenten gewählt. Bild Romy Betschart
Alois Heinzer: Er wurde von der GV zum neuen Präsidenten gewählt. Bild Romy Betschart

Musik

Kassier ist neuer Präsident

Vor wenigen Tagen hat der Jodlerklub Echo vom Mythen, Schwyz, seine 84. GV im Hotel Engel, Schwyz, unter der Leitung ihres Kassiers Alois Heinzer abgehalten.

Aus gesundheitlichen Gründen musste der bisherige Präsident Karl Sigrist seine Demission einreichen. Unter dem TraktandumWahlen gab es einige Chargen neu zu besetzen, und es kam zu einer kleinen Rochade im Vorstand. Die anwesenden Vereinsmitglieder wählten den bisherigen Kassier Alois Heinzer zu ihrem neuen Präsidenten, den bisherigen Rechnungsprüfer Edwin Pfyl zum neuen Kassier und Bruno Betschart zum neuen Rechnungsprüfer.

Jahresrückblick

Von einem gelungenen jährlichen Jodlerabig unter dem Motto «vier Jahreszeiten» Anfang November 2011 sowie einigenAuftritten u. a. mit der Schwyzer Naturjuuzmäss oder zwei Gastjodlerabige in Attinghausen UR und Ennetbürgen NW und der einmaligen Jodlerreise zu Eiger, Mönch und Jungfrau im Berner Oberland bis zur Führung einer Festbeiz am slow-Up im Mai und der Mitwirkung am Gemeindefest mit den anderen zwei Jodlerklubs der Gemeinde liessen sich die GV-Teilnehmer nochmals in den Rückblick 2011 des Versammlungsleiters mitnehmen. Der fleissigste Jodler 2011 war Geri Suter, und vierzehn weitere Jodler oder zwei mehr als im Vorjahr konnten aus den Händen von Roland Aschwanden ein Präsent in Empfang nehmen für über 90 Prozent Besuch der Proben/Auftritte.

Austritt von Kameraden

Mit Paul Bürgler verlässt nach 27 Aktivjahren ein durchaus aktiver Kamerad die Echojodler. Pauli, die Echojodler werden dir und du den Echojodlern fehlen sowie deine Gesangs-/Sprachgewandtheit und das Theatertalent. Ebenfalls auf diese GV hat mit Anton Heinzer ein weiterer Jodlerkamerad wegen privater Weiterbildung den Klub verlassen, nach 10-jähriger Aktivzeit wurde ihm die Freimitgliedschaft verliehen. Wir hoffen, diese Lücken mit Nachwuchs schliessen zu können.

Auftritt am Stoos-Schwinget

Auch im kommenden Vereinsjahr stehen schöne Auftritte bevor, so unter anderem am Stoos-Schwinget 2012. Weiter steht das vereinsinterne Musikprojekt «Juwel Naturjuuz», mit Handschrift von Felix Inglin und seiner Arbeitsgruppe, vor seinem Abschluss. Dieses Werk ist als musikalischer Leitfaden von Schwyzer Naturjuuzen für künftige Dirigenten des Klubs gedacht. Sicher wird es wieder einen unterhaltsamen Jodlerabig unter einem neuen Motto Anfang November 2012 geben. Und im Frühjahr 2013 planen die Echojodler das 3. Naturjuuzkonzert auf dem Kollegi-Areal in Schwyz.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

07.03.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/MHsmNb