Der Chor: Die Zürcher Sängerknaben konzertieren in Schwyz. (Bild: zsk.ch)
Der Chor: Die Zürcher Sängerknaben konzertieren in Schwyz. (Bild: zsk.ch)

Musik

Konzert mit den Sängerknaben

Am nächsten Sonntag, 31. Oktober, um 17.00 Uhr wird in der Pfarrkirche Schwyz Mozarts Requiem mit den Zürcher Sängerknaben präsentiert.

Wolfgang Amadeus Mozart war es nicht vergönnt, das letzte Werk vor seinem Tode, seine Totenmesse, zu vollenden. Der Meister beauftragte deshalb seinen Schüler Franz Xaver Süssmayr (1766–1803), die noch fehlenden Stücke, vor allem Hostias, Sanctus und Agnus Dei, nach seinen Vorstellungen zu vollenden. Trotz vieler neuerer Versuche, Mozarts Vermächtnis eigenständig oder manchmal auch eigenwillig zu ergänzen, bleibt die Süssmayr’sche Version bis heute richtungsweisend. Diese kommt auch im Konzert in Schwyz zum Tragen.

Grossartiges kirchenmusikalisches Werk

Das Besondere dieses Konzertes wird wohl aber sicher sein, dass sich die Zürcher Sängerknaben dieses grossartigen, kirchenmusikalischen Werkes annehmen. Der international renommierte Knabenchor sang letztes Jahr zusammen mit dem Zürcher Kammerorchester unter dem berühmten chinesischen Dirigenten Muhai Tang in China (unter anderem in Peking und Schanghai) das Oratorium «Die Schöpfung» von Josef Haydn. Weitere Stationen in der 50-jährigen Geschichte der Zürcher Sängerknaben waren Russland (Moskau, St. Petersburg), die USA (New York, Washington, Salt Lake City, Chicago, San Francisco) und die meisten europäischen Länder. Es ist für die Sängerknaben eine grosse Ehre, in ihrem 50. Jubiläumsjahr sozusagen im Herzen der Schweiz, in der wunderbaren Kirche in Schwyz, singen zu dürfen.

Mit Solisten und ungarischem Kammerorchester

Als Solisten wird man Tino Brütsch (Tenor), Daniel Hellmann (Bass) und in den nicht minder anspruchsvollen Sopran- und Altpartien Knabensolisten der Zürcher Sängerknaben hören. Begleitet wird der Chor vom Reményi Kammerorchester aus Ungarn. Die Leitung liegt bei Konrad von Aarburg, dem Sohn des Gründers der Zürcher Sängerknaben, Alphons von Aarburg.

Eintrittskarten

Eintrittskarten sind bei Info Schwyz unter Telefon 041 810 19 91 oder mail@infoschwyz.ch erhältlich. Tageskasse ab 16.00 Uhr geöffnet.

Weitere Infos

www.zsk.ch

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

29.10.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/2RFQtQ